Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Vorstandswahlen bei Teilnehmergesellschaft

Flurbereinigung Breitenberg Vorstandswahlen bei Teilnehmergesellschaft

Für die vereinfachte Flurbereinigung Breitenberg hat die Teilnehmergesellschaft einen Vorstand gewählt. Zur Wahl erschienen 64 Personen im Gasthaus Deppe, darunter 59 Wahlberechtigte. Zu Beginn äußerten die Teilnehmer aus Hilkerode ihren Unmut über die fehlenden Informationen zu diesem Verfahren.

Voriger Artikel
Menschliche Abgründe
Nächster Artikel
Zwei Simsonfahrer bei Bischofferode verletzt

Am Mikrofon Detlef Bruns (stellv. Projektleitung vom Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig). Am Podiumstisch (v. l.): Jens Schneider (techn. Sachbearbeiter vom Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig), Philipp Ilse (Landwirtschaftskammer Niedersachsen), Hubert Kellner (Kreislandwirt) und Dietmar Engelhardt (Stadt Duderstadt).

Quelle: Richter

Breitenberg. Das Verfahren für Breitenberg umfasst 548 Hektar und insgesamt 251 Teilnehmer. Der Hauptteil liegt in der Gemarkung Breitenberg. Allerdings sind auch Bereiche der Gemarkungen Hilkerode, Mingerode und Obernfeld betroffen. Die Hilkeröder erklärten zu Beginn der Versammlung, in ihrem Ort sei sowohl die Einleitung des Verfahrens wie auch der Flurbereinigungsbeschluss vom 16. Dezember 2015, der seit 16. Februar unanfechtbar ist, nicht bekannt gewesen.

Widerspruch eingelegt

Dazu sagte der stellvertretende Projektleiter Detlef Bruns, dass es einen öffentlichen Aushang gegeben habe. Das sei ihnen auch in einer Besprechung mit Projektleiterin Wenke Beyerbach am 8. April erläutert worden. In diesem Gespräch hatten die Hilkeröder unter anderem verspätet Widerspruch gegen den Flurbereinigungsbeschluss eingelegt.

Während der Versammlung in Breitenberg wählten die stimmberechtigten Mitglieder je fünf ordentliche sowie stellvertretende Vorstandsmitglieder. Um ihre Belange vertreten zu können, erhielten die Hilke­röder Mitglieder der Teilnehmergesellschaft einen Platz in dem Gremium.

Umfassende Aufgaben

Der Vorstand wird in seiner konstituierenden Sitzung eines seiner Mitglieder zum Vorsitzenden und ein weiteres Mitglied zum Stellvertreter des Vorsitzenden wählen. Er führt die Geschäfte der Teilnehmergesellschaft. Dazu zählen die Herstellung und Unterhaltung der gemeinschaftlichen Anlagen, die Führung der Geldgeschäfte, der Abschluss von Verträgen und die Einberufung von Teilnehmerversammlungen.

„Darüber hinaus wirkt er bei der Wertermittlung mit“, erklärt Bruns. Der Vorstand habe allerdings kein Mitspracherecht bei der Flächenneueinteilung. „Das übernimmt das Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig.“ Dafür habe er aber im Vorfeld ein großes Mitspracherecht bei der Aufstellung des Wege- und Gewässerplanes und als einziger ein Widerspruchsrecht. Bis es zur Neuverteilung der Flächen komme, dauere es aber drei bis vier Jahre, erläutert Bruns.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung Breitenberg

Ordentliche Vorstandsmitglieder
Vertreter der Gemarkung Breitenberg:
• Dieter Eckermann
• Peter Stange
• Hermann Deppe
• Martin Winkler

Vertreter der Gemarkung Hilkerode:
• Karl-Anton Eckermann
Stellvertretende Vorstandsmitglieder
Vertreter der Gemarkung Breitenberg:
• Daniel Stolze
• Frank Deppe

Vertreter der Gemarkung Hilkerode:
• Christoph Wüstefeld

Vertreter der Gemarkung Mingerode:
• Helmut Rhode

Vertreter der Gemarkung Obernfeld:
• Mario Schneemannrf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter