Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vorverkauf für Wohltätigkeitskonzert des Bundespolizei-Orchesters

Musik für den guten Zweck Vorverkauf für Wohltätigkeitskonzert des Bundespolizei-Orchesters

Der Termin ist fest im Kultur-Kalender der Stadt Duderstadt verankert: Seit mehr als fünf Jahrzehnten gibt das Bundespolizei-Orchester Hannover jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit sein Wohltätigkeitskonzert.

Voriger Artikel
Verein Kunst bist Du... begleitet Projektwoche in Langenhagen
Nächster Artikel
Was müssen junge Fahrradfahrer auf dem Weg zur Schule beachten?
Quelle: Archivfoto

Duderstadt. Auch in diesem Jahr wollen die Musiker wieder Besucher der Eichsfeldhalle mitnehmen auf eine musikalische Reise durch Melodien aus Klassik, Marsch, Musical und adventlichen Klängen.

Das Bundespolizeiorchester Hannover ist ein symphonisches Blasorchester mit 45 Musikern. Es setzt sich zusammen aus 20 Holzbläsern und ebenso vielen Blechbläsern sowie vier Schlagzeugern mit Rhythmusgruppe. Neben symphonischer Blasmusik gehören auch Märsche und Werke aus dem Bereich Musiktheater, Filmmusik, Big-Band-Sound und Rockmusik zum umfangreichen Repertoire der Musiker.

Neben der Musik steht an diesem Abend der Benefizcharakter im Mittelpunkt: „Da sich alle Mitwirkenden dieses Abends in den Dienst der guten Sache stellen, wird der Reinerlös wie jedes Jahr den örtlichen Wohlfahrtsverbänden zur Verfügung gestellt“, erklärt Wolfgang Kutzborski für die Stadt Duderstadt. Das Wohltätigkeitskonzert sei in den vergangenen Jahren stets bis auf den letzten Platz ausverkauft gewesen, berichtet Kutzborski. „Es empfiehlt sich daher, frühzeitig eine Eintrittskarte zu erwerben.“

Der Vorverkauf für die Veranstaltung am Donnerstag, 4. Dezember, um 19 Uhr in der Eichsfeldhalle ist angelaufen.

Tickets gibt es in der Gästeinformation der Stadt Duderstadt im Rathaus. Informationen unter Telefon 0 55 27 / 84 12 00.

Weitere Informationen zum Bundespolizei-Orchester Hannover sind im Internet zu finden: bundespolizei.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter