Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Warnwestenaktion für Erstklässler in Duderstadt

Leuchtende ABC-Schützen Warnwestenaktion für Erstklässler in Duderstadt

81 Erstklässler haben am Freitagmorgen, stellvertretend für alle Duderstädter Erstklässler, gelbe Warnwesten vor dem Duderstädter Rathaus erhalten. Zum sechsten Mal wurden diese mit Beginn der dunkleren Jahreszeit an ABC-Schützen verteilt.

Voriger Artikel
Gedenkfeier zwischen Fuhrbach und Jützenbach am Tag der Einheit
Nächster Artikel
Oktoberfest zum Bäckerei-Geburtstag in Hilkerode

Um besser im Straßenverkehr aufzufallen, bekamen Erstklässler vor dem Duderstädter Rathaus reflektierende Warnwesten überreicht.

Quelle: Richter

Duderstadt. „Felix und Frieda“ fanden die Erstklässler „prima“. Auf der Rückseite der leuchtend gelben Warnwesten, die die Grundschüler der St.-Elisabeth-, der Janusz-Korcaz- und der Pestalozzi-Schule erhielten, reflektieren die beiden Figuren.

„Ich habe eine große Bitte an euch“, wandte sich Babara Jendrysik an die Kinder, „tragt diese Westen immer in dieser Jahreszeit.“ Immer noch, so die Koordinatorin des ADAC, würden zu viele Kinder übersehen. Im vergangenen Jahr starben in Niedersachsen 13 Kinder im Straßenverkehr, 3273 Kinder wurden verletzt.

Autofahrer bemerkten normal gekleidete Kinder in 25 Metern Entfernung, Kinder mit reflektierender Sicherheitsweste bereits in 140 Metern Entfernung.

„Schaut euch heute Abend mal an, wie die leuchten“, bat Jendrysik. Polizei und DHL sowie die „Gelben Engel“ des ADAC machten in ihren Warnjacken deutlich, wie wichtig es sei, von anderen gesehen zu werden. 201 Schüler der neun Duderstädter Grundschulen sind nun in Neonfarben ausgestattet.

Die DHL übernimmt die Logistik. „30 000 Pakete liefern wir jährlich an die Schulen“, betonte Vertriebsmanager Klaus Marschall. Bundesweit erhalten in diesem Herbst 730 000 ABC-Schützen ihre leuchtenden Westen.

Von Gunnar Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter