Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Wasser bei Suchbohrung in Groß Schneen gefunden

Friedland Wasser bei Suchbohrung in Groß Schneen gefunden

Die Suchbohrungen nach einem neuen Brunnen am Langen Rott südöstlich von Groß Schneen waren erfolgreich. Es sei Wasser gefunden worden, und „wohl auch in der ausreichenden Menge“, erklärte Friedlands Gemeindebürgermeister Andreas Friedrichs (SPD) während der Ratssitzung.

Voriger Artikel
Schützengesellschaft Duderstadt: Hampel löst Schomburg als Schießmeister ab
Nächster Artikel
Jürgen Trittin lehnt Umgehungsbau nach Thüringen ab
Quelle: dpa (Symbolbild)

Groß Schneen. Über die Wasserchemie gebe es aber noch keine Aussagen. Die Untersuchungen laufen. Es gehe darum zu ermitteln, ob das Wasser des neuen Brunnens mit dem Friedländer Wasser mischbar ist und ob dieses problemlos in der geplanten Enthärtungsanlage zu verarbeiten sei, ohne dass zu viel teuer zu beseitigendes Abwasser entsteht.

Zum Zeitplan für die Lieferung weichen Wassers in der Gemeinde sagte Friedrichs: 2015 dürften die Planungen abgeschlossen sein, Mitte bis Ende 2016 könne mit dem Bau der Enthärtungsanlage begonnen werden. Bei einer Investition von 1,3 Millionen Euro müsse aber gründlich und nicht unter Zeitdruck geplant werden.      ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter