Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Generation übernimmt Leitung

Wechsel in der Unternehmensgruppe Blank Neue Generation übernimmt Leitung

Stabwechsel in der Unternehmensgruppe Blank: Gerhard Blank übergibt aus Altersgründen zum 1. Januar die Geschäftsführung an seine Töchter Sonja Zwingmann und Nicola Blank.

Voriger Artikel
Geklotzt statt gekleckert
Nächster Artikel
Fanfarenzug findet Domizil im Gewerbepark

Gerhard Blank übergibt Geschäftsführung seiner Unternehmensgruppe an die Töchter Sonja Zwingmann und Nicola Blank.

Quelle: Heller

Nesselröden. „Wir wollen das Unternehmen in dem Sinne weiterführen, wie es aufgebaut wurde, die Unternehmensgruppe stabilisieren und ausbauen“, erläutert die 45-jährige Sonja Zwingmann, Pflegedienstleiterin in der ambulanten Pflege. Eine Herausforderung sei die Mitarbeiterakquise, da es an Pflegekräften mangele, so die 42-jährige Nicola Blank, stellvertretende Heimleiterin des Hauses St. Martinus in Bilshausen. Beide haben den Beruf der Krankenschwester erlernt, sich weiterqualifiziert und arbeiten seit vielen Jahren in der Unternehmensgruppe.

„Es gibt keinen schöneren Beruf als Alten- oder Krankenpflege, weil ich hier mit den Menschen arbeite“, betont Gerhard Blank. Der gelernte Krankenpfleger, der die Sozialstation beim Caritasverband in Duderstadt aufgebaut und geleitet hatte, eröffnete im Jahr 1988 in seinem Heimatort Nesselröden das Haus St. Georg. Damit wollte er älteren Menschen, die sich nicht alleine versorgen und nicht mehr in der Familie gepflegt werden konnten, eine neue Form von Wohnen, Leben und Zuhause bieten.

Schon zuvor nahm in dem Haus eine öffentliche Physiotherapiepraxis ihren Betrieb auf. Es folgte der Zweig „Essen auf Rädern“. Seit 1992 stehen dem Haus durch Diakon Blank vorbereitete Hospizhelfer zur Verfügung. 1996 gründete der Eichsfelder den Ambulanten Pflegedienst St. Georg, der 2004 nach einem Zukauf zum Ambulanten Pflegedienst humanitas-St. Georg erweitert wurde. 2003 eröffnete der Unternehmer, dessen Gruppe 260 Mitarbeiter beschäftigt, in Gieboldehausen das Haus St. Laurentius für Betreutes Wohnen, 2005 folgte die Einweihung des Alten- und Pflegeheims St. Martinus in Bilshausen und 2013 wurde in Seulingen die Tagespflegeeinrichtung „Use Haus Johannes“ eröffnet.

„Es war damals der richtige Gedanke“, sagt Blank rückblickend. Er habe gute Mitarbeiter gefunden, die verstanden hätten, was er wolle. Seinen Töchtern wünsche er, rechtzeitig zu erkennen, wann Weichen gestellt werden müssen. Blank möchte sich künftig noch mehr der seelsorgerischen Arbeit widmen, als Ausgleich dient ihm die Jagd, bei der für ihn das Beobachten und Wahrnehmen der Natur im Mittelpunkt steht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter