Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Weihnachtsmarkt am Duderstädter Bahnhof

Ein Weihnachtsmann auf Stelzen Weihnachtsmarkt am Duderstädter Bahnhof

Ein „Superandrang“ habe bei der Premiere geherrscht, sagte Raiffeisenmarkt-Filialleiterin Doreen Nolte. Gemeinsam mit der easy-Apotheke und dem dm-Drogeriemarkt veranstaltete der Raiffeisenmarkt in Duderstadt am Sonnabend vor dem dritten Advent zum ersten Mal einen Weihnachtsmarkt.

Voriger Artikel
Architekturbüro Kwoczek übergibt Schlüssel der Marktstraße 9 an die Sparkasse Duderstadt
Nächster Artikel
Bibi Blocksberg begeistert in Eichsfeldhalle

Alexander Beer erfreut als Weihnachtsmann auf Stelzen Kinder mit Ballonfiguren. Emma-Lou auf der Schulter von Papa Oliver Bierwirt.

Quelle: Richter

Duderstadt. Ein Stelzenweihnachtsmann bastelte für die Kleinen, am Stand der Lebenshilfe lud Glühwein zum Verweilen ein. „Eltern können hier ganz entspannt einkaufen“, äußerte Nolte. Kinder fuhren kostenfrei Kettenkarussell oder beklebten in der easy-Apotheke ein Riesenlebkuchenhaus. Für die Erwachsenen bot die dm-Drogerie ein kostenfreies Fünf-Minuten-Makeup an. „Bislang waren hauptsächlich junge Frauen da“, so Filialleiterin Simone Schmidt.

Aus vielen geschlagenen Tannen ließ sich im Raiffeisenmarkt der richtigen für Weihnachten finden: 1,75 bis zwei Meter, Nordmanntanne, gleichmäßig gebaut. „Die Preise sind bei uns die gleichen wie im Vorjahr“, so Andreas Hublitz. Adrian Knoch von der easy-Apotheke verwies auf die gute Zusammenarbeit am Bahnhof. „Wir haben hier ein großes Sortiment für Kinder“, so der Apotheker, „aber natürlich auch etwas gegen zu viel Glühwein.“

von Gunnar Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter