Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Westeröder gewinnt Küchenschlacht

Wochensieg Westeröder gewinnt Küchenschlacht

Der Hobbykoch und gelernte Metzger Dietmar Walter hat die ZDF-Küchenschlacht gewonnen. An der Seite von Starkoch Mario Kotaska kochte sich der 61-jährige Rentner durch turbulente Drehtage und zog als Wochensieger ins Finale, die sogenannte Championsweek, ein. Dann steht Koch-Legende Alfons Schuhbeck an Walters Seite.

Voriger Artikel
Orgelkonzert mit Alessandro Bianchi in Duderstadt
Nächster Artikel
Stromkabel setzt Feld in Elvershausen Brand

Lernt bald Alfons Schuhbeck kennen: Küchenschlacht-Wochensieger Dietmar Walter mit seiner Gewinnerschürze.

Quelle: Schauenberg

Westerode. „Ich kann es jedem empfehlen, sich bei der Küchenschlacht zu bewerben“, sagt Walter. Das ZDF-Team um Moderator Mario Kotaska sei großartig gewesen. „Als ich mit meiner Frau ankam, wurden wir gleich mit Vornamen begrüßt“, berichtet er. Sie seien sofort beim „Du“ gewesen.

 
Am ersten Drehtag war Walter noch angespannt. „Als ich am Herd stand, war mein Magen zu vor Aufregung“, erinnert er sich.

 
„Wir wurden auch gut vorbereitet“, sagt er. Vor Beginn der Show gab Kotaska Tipps, die Teilnehmer konnten sich die Küche anschauen und Zutaten kontrollieren. Als es dann losging, konnte Walter sich voll und ganz auf sein Gericht konzentrieren. Die Konkurrenz war stark: „Ich habe nicht damit gerechnet, überhaupt ins Finale zu kommen“, sagt der Gewinner. Seine beiden Widersacher um den Einzug ins Finale seien Halb-Profis gewesen, er lediglich ein Hobbykoch. Die Juroren entschieden sich aus einem wesentlichen Grund immer für seine Gerichte – der Geschmack.

 
„Meine Teller sahen immer sehr rustikal aus“, räumt Walter ein. Kotaska habe sich regelmäßig darüber lustig gemacht. Aber, er habe als Metzger das Würzen gelernt. Die Juroren der Woche – Nelson Müller, Martin Baudrexel, Stefan Marquard, Andreas Studer und Karlheinz Hauser – entschieden sich immer für seine Teller. „Weil’s geschmeckt hat“, sagt der Hobbykoch stolz.

 
Zum Wochensieg führt aber ein steiniger Weg. „Es fing ja alles schon so verrückt an“, erinnert sich Walters Ehefrau, Michaela Schmidt Walter. Knapp vor Drehbeginn hatte sich Walter nämlich auf seine Brille gesetzt. „Hätte das ZDF-Team nicht schnell eine neue besorgt, hätte ich blind kochen müssen“.

 
Die Rezepte für seine Gerichte habe er aus dem Internet. Die genaue Zubereitung und das Würzen habe er dann zu Hause ausprobiert. „Es stehen ja nur die Gewürze bei den Rezepten, nicht aber die Menge“, sagt er.

 
Jetzt kann Walter sich auf die Championsweek mit Alfons Schuhbeck freuen. „Ein absolutes Highlight“, sagt er. Dabei könne er auch gleich rausfliegen. Es reiche ihm schon, an Schuhbecks Seite zu kochen.

 
Die erste Championsweek-Sendung mit Walter wird am Montag, 21. September, ausgestrahlt. Eine Zusammenfassung von Walters Gewinner-Woche zeigt das ZDF am Sonnabend, 22. August, ab 11 Uhr.

 

Von Kay Weseloh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter