Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wetterschutzhäuschen an der Mingeröder Lindenallee fertiggestellt

Mingeröder Vereine präsentieren sich Wetterschutzhäuschen an der Mingeröder Lindenallee fertiggestellt

Nach einer Bauzeit von rund zwei Jahren ist das Wetterschutzhäuschen an der Mingeröder Lindenallee fertiggestellt. Es soll am Sonnabend, 3. Oktober, eingeweiht werden.

Voriger Artikel
Gemeindenachmittag mit Gieboldehausens Ortsheimatpfleger
Nächster Artikel
Friedhofsgebühren steigen in Samtgemeinde Radolfshausen

Bereiten doppeltes Fest vor: Ortsbürgermeister und Vereinsvertreter.

Quelle: IS

Mingerode. Am Bau hätten sich viele fleißige Hände beteiligt, sagte Ortsbürgermeister Manfred Görth am Freitag. Außerdem sei der Bau im Wert von rund 20 000 Euro erst durch die finanzielle Unterstützung von Sponsoren möglich gewesen.

Diese sind – wie alle anderen Interessierten – am Tag der Eröffnung um 11 Uhr eingeladen, das kleine Bauwerk in Augenschein zu nehmen. Außerdem soll es den Segen durch Propst Bernd Galluschke erhalten.

Im Anschluss soll es im Dorfgemeinschaftshaus Ratskeller eine Feier bei Bier und Würstchen geben, kündigt Görth an. Doch nicht nur das: Parallel zu der Feier ist im Dorfgemeinschaftshaus ein Tag der offenen Tür geplant, den die Mingeröder Vereine nutzen möchten, um sich und ihre Angebote der Öffentlichkeit vorzustellen.

Er beginnt ebenfalls um 11 Uhr rund um das Dorfgemeinschaftshaus Ratskeller und soll bis 16 Uhr andauern, „damit die Besucher die Möglichkeit haben, rechtzeitig zur Basilika-Erhebung in Duderstadt zu sein“, erklärt Görth.

Beteiligen werden sich neben der Feuerwehr Mingerode die „Brass & Drum-Band“, der FC Mingerode, der Förderverein der Grundschule, die Flying Darts, die Kirchengemeinde St. Andreas sowie die Realgemeinde Mingerode.

Für die Besucher seien verschiedene Aktionen geplant, darunter Tischtennis-Showtraining, Kinderschminken, Dartspiel, ein Konzerte der „Brass & Drum-Band“ und eines der „JuniorBrass & Drum-Band“. Die Kirchengemeinde werde eine Hüpfburg aufstellen, der Förderverein der Grundschule  für ein „Chill and Grill“ sorgen und die Feuerwehr ihr Fahrzeug präsentieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter