Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Ortsschild in Hahle geworfen

Wiederholungstat in Gerblingerode Ortsschild in Hahle geworfen

Atzenhausen lässt grüßen: Ein Anrufer hat der Duderstädter Polizei am Donnerstag gegen 11 Uhr gemeldet, dass das Ortsschild Gerblingerode aus Fahrtrichtung Duderstadt verschwunden sei. Die Beamten meldeten das an den Duderstädter Bauhof und die für das Schild zuständige Straßenmeisterei Herzberg weiter.

Voriger Artikel
Artikelvielfalt bildet große Hürde
Nächster Artikel
Ein Harzkrimi aus dem Eichsfeld
Quelle: OT

Gerblingerode. Mitarbeiter der Straßenmeisterei, die am Donnerstag auf Streckenkontrolle im Eichsfeld waren, entdeckten das Ortsschild dann in der Hahle und brachten es wieder an, berichtet Rainer Kracht vom Duderstädter Bauhof. Das Ortsschild sei offensichtlich von Unbekannten aus der Verankerung gerissen und die Böschung hinunter in die Hahle geworfen worden. Das sei vor zwei Wochen schon einmal geschehen, der Bauhof davon aber nicht in Kenntnis gesetzt worden, teilt Kracht weiter mit. Immerhin sind die Ortsschilder anders als in Atzenhausen nicht entwendet worden. Die Gerblingeröder Dorfmusikanten sind eben doch nicht so bekannt wie die Atzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter