Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Zebrastreifen gefordert

Eltern lassen nicht locker Zebrastreifen gefordert

Eltern von Grundschülern aus Bilshausen haben erneut eine Überquerungshilfe für die Ortsdurchfahrt an der Kreuzung Bergstraße/Eichenweg zwischen Schule und Neubaugebieten beantragt. 

Voriger Artikel
Bürger spenden 23 Lärchen
Nächster Artikel
Duderstadt tritt Sächsischem Hansebund bei

Bilshausen. Nach einem Beinah-Unfall hätten die Eltern eine Unterschriftenaktion gestartet, berichtet Bürgermeisterin Anne-Marie Kreis (CDU) nach der jüngsten Sitzung des Gemeindeausschusses für Jugend, Sport und Soziales.

Seit Jahren sei immer wieder ein Zebrastreifen in diesem Bereich gefordert worden, um den Schulweg sicherer zu machen, sagt Kreis. In der Verkehrsschau sei das Ansinnen bislang von Behördenvertretern abgelehnt worden. Begründet wurde die Ablehnung damit, dass der Verkehr in der Hauptstraße nicht ausreichend sei und zudem ein Zebrastreifen den Kindern trügerische Sicherheit suggerieren würde.

„Wir wollen jetzt das Messgerät der Gemeinde einsetzen und noch einmal die aktuelle Fahrzeugfrequenz in der Ortsdurchfahrt erfassen“, teilt Kreis mit. Mit den Verkehrszahlen und den Unterschriftenlisten für eine Überquerungshilfe solle das Thema dann zum wiederholten Mal in die Verkehrsschau getragen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter