Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zochowska-Duo begeistert beim Duderstädter Rathauskonzert

Amouröse Reise der Leidenschaft Zochowska-Duo begeistert beim Duderstädter Rathauskonzert

Mit „Milonga for three“ endete in dieser Saison  die Reihe der Rathauskonzerte der Theater- und Konzertvereinigung (TKV). Aneta Salwinska an der Harfe, Jolanta Zochowska an der Querflöte und Konrad Salwinski am Akkordeon führten auf eine musikalische Weltreise und durchkreuzten dabei Epochen vom Barock bis ins 20. Jahrhundert.

Voriger Artikel
Nolte plant Kinder- und Jugendtag in Duderstadt
Nächster Artikel
Ballen brennen bei Breitenberg

Von Bach bis Piazzolla spielen Jolanta Zochowska, Konrad Salwinski und Aneta Salwinska (v.l.) auf ihrem musikalischen Welt-Trip.

Quelle: HS

Duderstadt. Start war in Deutschland mit dem Konzert c-Moll von Johann Sebastian Bach. Es ging weiter über das russische Reich mit den Polowetzer Tänzen von Alexander Borodin bis in die nordische Halle des Bergkönigs aus Peer Gynt von Edvard Grieg. In der prickelnden Spannung des Csárdás von Vittorio Monti endete der erste Teil des Konzerts.

Nach der Pause war Argentinien der Hauptschauplatz. Tangoklänge von Astor Piazzolla, Angel Villoldo oder eine amouröse Milonga von Pedro Laurenz gaben dem Publikum im Duderstädter Rathaussaal eine Ahnung vom Wechselspiel zwischen Sehnsucht, heißblütiger Leidenschaft und Erfüllung. Stürmischer Beifall und Jubelrufe belohnten die Leistungen des Duos Milonga und der Gast-Flötistin Jolanta Zochowska.

Trotz der herausragenden Qualität der Rathauskonzerte in Duderstadt zeigte sich Sabine Holste-Hoffmann als TKV-Geschäftsführerin besorgt um die Zukunft dieser kulturellen Highlights. „Unsere Abonnenten werden weniger, und die jüngere Generation will sich mit einem Abo nicht festlegen. Es wird sehr schwierig, diese hohe Qualität weiterhin zu finanzieren“, befürchtet sie. Für die kommende Spielzeit nach den Sommerferien seien die Rathauskonzerte noch gesichert, und die TKV suche nach Wegen, diese für die Zukunft beizubehalten. Ein weiteres publikumswirksames Angebot präsentiert die TKV am Mittwoch, 22. April. Der Musical-Klassiker „My fair Lady“ wird um 20 Uhr in der Eichsfeldhalle aufgeführt.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter