Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall im Harz

Osterode Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall im Harz

Ein 50-jähriger Gieboldehäuser und ein 47-Jähriger aus Bad Oldesloe sind bei einem Motorradunfall im Harz am Sonntag schwer verletzt worden. Der Gieboldehäuser wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Herzberg gebracht, der Kradfahrer aus Bad Oldesloe mit dem Rettungshubschrauber ins Göttinger Klinikum.

Voriger Artikel
Nahwärmenetz für Gieboldehausen wird sondiert
Nächster Artikel
Kika-Krimi in Scharzfelder Einhornhöhle
Quelle: dpa (Symbolbild)

Osterode. Der folgenschwere Unfall ereignete sich gegen 11.30 Uhr auf der B 498 von Riefensbeek-Kamschlacken in Richtung Osterode. Laut Auskunft der Polizei stürzte der Motorradfahrer aus Gieboldehausen zwischen Wasserwerk und Staumauer ausgangs einer scharfen Rechtskurve mit seiner Maschine auf die Straße und rutschte in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit dem Kradfahrer aus Bad Oldesloe. Dessen Begleiterin auf dem Sozius-Sitz wurde leicht verletzt. Die Bundesstraße blieb bis 13.45 Uhr komplett gesperrt, an beiden Motorrädern entstand Totalschaden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter