Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zwei Verletzte bei Unfall auf A38 bei Breitenworbis

Vermutlich eingeschlafen Zwei Verletzte bei Unfall auf A38 bei Breitenworbis

Zwei polnische Staatsbürger sind am Dienstag gegen 5.30 Uhr bei einem Unfall auf der A 38 verletzt wurden.

Voriger Artikel
Putzaktion zum Museumstag in Obernfeld
Nächster Artikel
Mit Papp-Kennzeichen in Heiligenstadt unterwegs

Zwei polnische Staatsbürger sind am Dienstag gegen 5.30 Uhr bei einem Unfall auf der A 38 verletzt wurden.

Quelle: dpa

Breitenworbis. Die Autobahnpolizei vermutet als  Unfallverursache, dass der Fahrer am Steuer eingeschlafen ist.

Der 42-Jährige war mit einem Beifahrer in Richtung Leipzig unterwegs, als er kurz hinter der Abfahrt Breitenworbis mit seinem Opel nach rechts von der Fahrbahn abkam, in die Böschung prallte und sich auf einer ansteigenden Leitplanke überschlug.

Beide Fahrzeuginsassen wurden ins Krankenhaus gebracht. Da aus dem Autowrack Betriebsstoffe ausliefen und sich großflächig auf der Fahrbahn verteilten, musste die Autobahn wegen Reinigungsarbeiten bis 8 Uhr gesperrt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter