Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Zwillingsmütter aus Duderstadt wollen Stammtisch ins Leben rufen

Doppeldecker mal vier Zwillingsmütter aus Duderstadt wollen Stammtisch ins Leben rufen

„Ein Zwilling kommt selten allein“ – Dieser Spruch ist Besuchern der Stadt wohl in den Sinn gekommen, als sie am Donnerstagnachmittag gleich vier Zwillingsmütter samt Nachwuchs auf einen Streich entdeckten. „Es kommt sicher nicht oft vor, dass man vier Zwillingswagen auf einmal auf der Marktstraße zu sehen bekommt.

Voriger Artikel
Rollshausener Heiko Freckmann spart mit Dreifruchtfolge Winterfutter
Nächster Artikel
Neues Café in historischer Mühle Bilshausen

Nadine Rodens, Tatjana Ringling, Rita Vollmer sowie Sandra Otto (von links) mit ihren Zwillingen in der Marktstraße.

Quelle: Jakobi

Duderstadt. Das fand übrigens auch eine Besuchergruppe, die bei einer Stadtführung unterwegs war, und auch diese Sehenswürdigkeit in Augenschein nahm“, schreibt Tageblatt-Leserin Brigitte Jakobi, die den Anblick im Bild festhielt.

Sandra Otto mit Hannah Maria und Toni, geboren am 18. Mai dieses Jahres, Tatjana Ringling mit ihren Töchtern Finya Jasmin und Kira Annabell, geboren am 30. Januar, Rita Vollmer mit Anna Lisa und Lennart Carl, die am 18. Juni das Licht der Welt erblickt haben sowie Nadine Rodens mit Ben Lüke und Emelie Sophie, die am 31. Oktober ein Jahr alt werden, treffen sich zum Spazierengehen und Erfahrungsaustausch.

Sie alle kommen aus Duderstadt und wünschen sich Verstärkung für ihre Kleingruppe. „Wir wollen einen Stammtisch aufbauen, damit wir Zwillingseltern uns gegenseitig unterstützen können. Leider haben wir noch nicht viele Kontakte aufgebaut. Aber eine Facebookgruppe gibt es bereits“, betont Nadine Rodens, bei der sich interessierte Zwillingseltern melden können, unter Telefon 01 51 / 42 35 19 86.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter