Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Zwölf Kinder bringen den Segen

Worbis Zwölf Kinder bringen den Segen

Bereits am Zweiten Weihnachtsfeiertag sind in der Worbiser Pfarrkirche St. Nikolaus die Sternsinger ausgesandt worden. Während des Festgottesdienstes segnete Pfarrer Markus Hampel die zwölf Kinder, die bis zum 8. Januar um die Häuser ziehen und den Familien den Segen bringen werden.

Voriger Artikel
Zwei Dörfer geben Gas
Nächster Artikel
Sperrzone für Silvester-Feuerwerk

Während des Festgottesdienstes segnete Pfarrer Markus Hampel die zwölf Kinder, die bis zum 8. Januar um die Häuser ziehen und den Familien den Segen bringen werden.

Quelle: gs

Worbis. Dabei werden sie mehr als 1000 Häuser und Wohnungen sowie jedes Krankenzimmer des Hauses St. Elisabeth des Eichsfeld Klinikums aufsuchen und ihre Botschaft mit dem Lied „Wir kommen daher aus dem Morgenland, wir kommen geführt von Gottes Hand. Wir wünschen euch ein fröhliches Jahr. Kaspar, Melchior und Balthasar“ verkünden. Wie bereits in den vergangenen Jahren lautet das Thema der Sternsingeraktion auch 2017 „Segen bringen, Segen sein“. Der Erlös der Aktion geht an bedürftige Kinder der nomadischen Volksgruppen der Turkana. gs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter