Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Vatertag an Christi Himmelfahrt zunehmend Familiensache

Feiertag im Eichsfeld Vatertag an Christi Himmelfahrt zunehmend Familiensache

In fröhlicher Runde haben am Himmelfahrtstag viele Eichsfelder gefeiert. Während für viele Gläubige das christliche Fest am arbeitsfreien Donnerstag zunächst mit einem Gottesdienst oder einer Prozession begann, beispielsweise in Gieboldehausen, nutzten andere den Vatertag bereits am Vormittag zum Ausflug in die Natur.

Voriger Artikel
Junge Mingeröder Brasilien-Helfer im Fernsehen
Nächster Artikel
Umgehungsstraße B 247: Westeröder Brücken wachsen

Zwischen Seeburg und Bernshausen: Zwei Gruppen treffen sich auf halber Strecke.

Quelle: Walliser

Eichsfeld. „Gegen 10.30 Uhr sind  am Seeburger See bereits viele Leute mit Bollerwagen unterwegs gewesen“, berichtete ein Polizeibeamter des Kommissariats in Duderstadt. „Alles ruhig und friedlich“, zog er Bilanz am späten Nachmittag.

Im Gegensatz zu früher, als vorwiegend Jugendliche und junge Erwachsene  mit reichlich Gerstensaft durch die Gegend zogen, hat sich ein Trend der letzten Jahre am Vatertag bestätigt: Der Himmelfahrtstag wird zunehmend als Familientag gefeiert.

Mit Kind und Kegel waren die Eichsfelder in Scharen unterwegs, viele auch mit Fahrrädern. Oftmals schloss sich ein Grillnachmittag an, und  schließlich spielte auch das Wetter mit. Vorübergehend setzte gegen 14.15 Uhr ein Regenschauer ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt