Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Vier Monate Wallfahrt

Pilgern mit Esel Vier Monate Wallfahrt

Bon Camino! Guten Weg! Begleitet von guten Wünschen ist gestern Matthias Völkel auf seine Pilgerfahrt nach Santiago de Compostela aufgebrochen. 3100 Kilometer Fußmarsch bis in den nordspanischen Wallfahrtsort liegen vor ihm.

Voriger Artikel
Grillplatz-Bänke sollen erneuert werden
Nächster Artikel
Vandalismus in der Ohmbergstraße

Erste Schritte einer 3100-Kilometer-Reise: Matthias Völkel mit Esel Brik in Hilkerode.

Quelle: Pförtner

Verabschiedet haben in um 9 Uhr Ehefrau Gerlinde, Sohn Sebastian, Freunde und Nachbarn in Hilkerode. Sie hatten zuvor geholfen, Esel Birk mit 32 Kilogramm Gepäck zu beladen. Weitere 14 Kilogramm trägt Völkel selbst die kommenden vier Monate in seinem Rucksack. 25 bis 30 Kilometer will er pro Tag zurücklegen.

Nass und kühl war es gestern vor dem Start. „Am Wochenende soll es besser werden. Wo bist Du da?“, fragte ein Nachbar. „Vielleicht bei Alsfeld. Ich muss am 12. in Wetzlar sein“, antwortete Völkel. Dort trifft er eine Gruppe, die ihn einen Teil des Weges begleiten wird. Die ersten Kilometer bis Duderstadt war gestern Ehefrau Gerlinde dabei. Gemeinsam grüßte das Paar zurück, als beim Start in Hilkerode Autofahrer mit erhobenem Daumen Glück wünschten.

Bis Martinfeld führte die erste Etappe. Heute macht Völkel auch auf dem Hülfensberg Station, dem Franziskaner-Kloster und bedeutendsten Wallfahrtsort des Eichsfeldes.

lo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt