Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Vierter Kartoffeltag zieht viele Besucher an

Erdäpfel schnell vergriffen Vierter Kartoffeltag zieht viele Besucher an

Der vierte Kartoffeltag des Duderstädter Kornhauses, das zur Volks- und Raiffeisenbank Südniedersachsen (VR-Bank) gehört, hat am vergangenen Sonnabend stattgefunden. Die komplett umgebaute Tankstelle ist dabei eröffnet worden.

Voriger Artikel
Zu viel Alkohol im Blut
Nächster Artikel
Ortsdurchfahrt ab Montag gesperrt

Malen, basteln und schminken: Auch die jüngsten Besucher kommen beim Kartoffeltag keineswegs zu kurz.

Quelle: Walliser

Duderstadt. Die Neueröffnung nahm VR-Vorstand Wolfgang Heinemeyer vor.

Die Kraftstoffstation zeigt sich nicht nur in neuen Farben und neuem Glanz – etwa vier Monate hatte der Komplett-Umbau gedauert – zum Angebot gehören auch die Treibstoffe Autogas, E10 und „AdBlue“. Neben der Tankanlage gibt es jetzt auch eine Autowaschanlage. Sie ist bereits am Eröffnungstag ausgiebig  frequentiert worden.

Wegen des Umbaus des Düngerlagers – dort entsteht ein neuer Raiffeisenmarkt, der, wenn alles nach Plan läuft, 2013 eröffnet werden soll – ist das Kartoffeltag-Gelände auf den Platz ausgewichen, wo sich vor deren Abriss Kohlelager und Werkstatt befanden. Beim Betreten des Kartoffelmarktes zeigt sich, dass das spätsommerliche Oktoberwetter eine beachtliche Besucherschar angelockt hat. Zu Hunderten flanieren die Besucher über das Gelände. Eingangs lockt zum Beispiel ein Stand der Hilkeröder Baumschule Grünewald mit Äpfeln und Birnen.

Gerade wird ein Besucherpaar in Sachen Obstbäume beraten. An anderen Ständen werden Speis und Trank von der Bratwurst bis zum Kartoffelpuffer sowie Kartoffelchips und vom der Limonade über Wein bis hin zum Bier angeboten. An anderer Stelle glänzen Traktoren vom historischen Lanz Bulldog bis hin zum modernen Deutz-Fahr.

Im Hintergrund erklingt Musik. Der Landfrauenverein Duderstadt hat neben seinem Café ein Zelt aufgebaut, wo „Sylvia und Norbert“ zum Tanz aufspielen. So sind nicht nur die Sitzgelegenheiten frequentiert, sondern auch die Tanzfläche. Ein Hinweisschild am Ausgang verrät: Auch eine Tombola gehört zum Programm des Kartoffeltages.

Die jüngsten Besucher kommen ebenfalls nicht zu kurz: Sie  können sich gleich auf mehreren Hüpfburgen austoben. Ein Karussell dreht seine Runden, und es gibt Gelegenheit zum Malen, Basteln und Schminken.

Kein Kartoffeltag ohne den Kartoffelanhänger, an dem sich jährlich die Besucher mit ihrem Vorrat an Erdäpfeln eindecken: Er ist fast leer. In der Halle befinden sich noch einige Stapel Kartoffelsäcke. „Solara und Princess sind bereits ausverkauft“ meldet Benno Bartel, der zum Verkaufsteam gehört. „Wir haben bereits 60 Prozent von insgesamt 17 Tonnen verkauft“, sagt Raiffeisen-Marktleiterin Doreen Nolte. 

Während die vorwiegend festkochende Sorte Laura und die festkochende Princess bereits gänzlich die Besitzer gewechselt haben, sind die festkochenden Sorten Cilena und Belana sowie die vorwiegend festkochende  Solara noch zu haben.

Von Matthias Moneke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt