Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wenn die Seelen auf Wanderschaft gehen Kein schlechtes Gewissen

Pastorin Christina Abel

Kein schlechtes Gewissen

Ich weiß, dass Kinder ihren Höllenspaß haben“, sagt Pastorin Christina Abel mit Blick auf Halloween am heutigen Mittwoch. Einen Widerspruch oder gar eine Konkurrenz zum Reformationstag, mit dem die evangelischen Kirchen an das Anschlagen der 95 Thesen an die Schlosskirche Wittenberg durch den Reformator Martin Luther erinnern, sieht sie nicht.

Ausgehöhlte Panzerbeere: Wenn am 31. Oktober Halloween gefeiert wird, sollen Kürbislaternen „böse Geister“ fernhalten.

© US

Vielmehr stellt sie die Frage, ob die Art des Feierns von Halloween die richtige Botschaft für Kinder sei. Halloween setze auf Erschrecken, das Gruseln. „Ich finde schon, Eltern müssen sich überlegen, was sie ihren Kindern mitgeben wollen“, sagt dazu die Pastorin. „Wir haben die Tradition zu St. Martin, das Licht in die Häuser zu tragen“, setzt sie den Gruseleien entgegen. Dabei werde ein positives Bild vermittelt, gibt sie zu bedenken.

Abel

Abel

Im Grunde würden Kinder zu Halloween jedoch ganz unbedarft losziehen. „Man darf es nicht dramatisieren, sollte nicht moralisieren. Ich will keinem ein schlechtes Gewissen machen.“ Schließlich, so Abel, ginge es bei Halloween in erster Linie um den Spaß.

Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt