Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
„Wer möchte als Rocker nach Hause gehen?“

Gieboldehausen versteigert Fundsachen „Wer möchte als Rocker nach Hause gehen?“

Im Foyer des Gieboldehäuser Rathauses drängen sich rund zwei dutzend Menschen um vier in einer Ecke stehende Holztische herum und beäugen neugierig die Gegenstände, die darauf liegen. Heute Nachmittag wollen sie alle ein bisschen Wundertüte spielen und hoffen darauf, die paar Euro, die sie mitgebracht haben, gegen etwas möglichst Wertvolles eintauschen zu können. Zum ersten Mal seit 2008 versteigert die Samtgemeinde Gieboldehausen wieder Fundsachen, die im Bürgerbüro abgegeben worden sind.

Voriger Artikel
Duderstadt stattet Laternen mit Sparleuchten aus
Nächster Artikel
„Tolle Schule mit großartigen Lehrern“

In seinem Element: Reinhard Roth (rechts) versucht als Auktionator Fundgegenstände an den Mann und die Frau zu bringen.

Quelle: Lüder

Zuerst geht es aber raus auf den Hof, denn da stehen ungefähr 15 herrenlose Fahrräder und zwei verwaiste Kinderwagen, die nun entweder einen neuen Besitzer finden oder wenigstens als Ersatzteillager dienen sollen. Die Begeisterung der potenziellen Bieter hält sich aber in Grenzen, selbst für einen einzigen Euro will niemand eines der gealterten Velos mit nach Hause nehmen. Nur einer lässt sich hinreißen und tritt, den quietschenden Drahtesel vor sich herschiebend, gleich die Heimreise an.

Auch Hans Müller aus Renshausen ist extra für die Versteigerung in den benachbarten Flecken gekommen, um vielleicht ein Fahrrad für seine Frau zu finden. Müller kann sich aber für keines der vorgestellten Modelle erwärmen, obwohl diese alle noch relativ gut erhalten sind. Vielleicht klappe es bei der nächsten Versteigerung in Göttingen, meint der Renshäuser. Dort dürfte die Zahl der zur Auswahl stehenden Drahtesel dank der großen Studentenfluktuation auch um ein Vielfaches höher sein. In welchem Zustand die Fahrräder in der Kreisstadt allerdings sind, bleibt dahingestellt.

Auch Bettina Höfer hat ein Auge auf die Fahrräder geworfen, dann aber doch nicht mitgeboten. Gekommen sei sie auch nur, weil sie im Ort wohne. Mit Blick auf die gefundenen Kinderwagen sagt Höfer: „Ich verstehe manchmal gar nicht, wie so etwas überhaupt verloren gehen kann.“
Zurück im Foyer gibt Auktionator Reinhard Roth alles. Der Standesbeamte schwenkt Kuscheltiere, Uhren, Schmuck, Handschuhe, Schals und sogar Brillen durch die Luft und löst bei diesen Artikeln gleich größeren Zuspruch bei den Bietern aus, die sich für eine bessere Sicht auf die Fundsachen teilweise sogar im Treppenaufgang positioniert haben.

„Wer möchte als Rocker nach Hause gehen?“, fragt Roth verschmitzt und preist eine schwarze Lederjacke an. „Es liegt ihm schon im Blut“, freut sich Kollegin Andrea Weber über die Versteigerungsleidenschaft des Beamten, der Spaß am Anpreisen hat, obwohl sein Publikum durchaus auch sehr kritisch sein kann. Ein Fahrradschloss ohne Schlüssel stößt auf keine Gegenliebe im Publikum: „Das kannste wegschmeißen“ oder „Das braucht doch kein Mensch“ sind die Reaktionen auf das fragwürdige Angebot.

Als lukrativeres Geschäft erweist sich dagegen ein Sack voller Jacken, die beim letzten „Lutzeball“ den Heimweg ihrer Besitzer nicht mitangetreten sind. Für 16 Euro geht der Posten über den Tisch. Die Bieter spekulieren über den möglichen Wert. Eine Dame überlegt: „Vielleicht ist in den Taschen ja noch Geld drin“ und ein anderer  ist sich sicher: „Da sind bestimmt Schlüssel für ‘nen Rolls Royce drin...“ – die Mitbieter müssen lachen.

Rund 60 Fundsachen, die auch außerhalb der Samtgemeinde gefunden worden sind, haben sich seit 2008 im Rathaus angesammelt. Größere Gegenstände werden auswärts in einem Archivraum der Samtgemeindeverwaltung aufbewahrt, kleinere und wertvollere Dinge warten im Schrank des Bürgerbüros auf ihre Abholung oder den Versteigerungstermin, der je nach Bedarf anberaumt wird. Die Gegenstände werden mindestens ein halbes Jahr aufbewahrt und können nach Prüfung des Besitzrechts wieder mitgenommen werden.

Von Anna Kleimann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt