Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wie gut lebt es sich im Eichsfeld?

Dachmarke: Umfrage im Internet gestartet Wie gut lebt es sich im Eichsfeld?

„Liebe Eichsfelder, unser schönes Eichsfeld steht vor der Herausforderung, ein Selbstporträt zu erstellen und dieses dann unter einer Dachmarke zusammenzufassen.“ Mit diesen Worten werden Besucher der Internetseite dachmarke-eichsfeld.de jetzt begrüßt. Die Umleitung auf umfrageonline.com macht deutlich: Hier möchte jemand die Meinung der Menschen wissen, die in der Region leben und arbeiten.

Voriger Artikel
Große Versteigerung in Duderstadt
Nächster Artikel
Duderstädter Realschul- und Gymnasiallehrer protestieren

Zur Umfrage: Wie gut lebt es sich im Eichsfeld?

Eichsfeld. „Geben Sie uns einen Spiegel in die Hand, mit dem wir herausfinden können, wie es um unsere Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken bestellt ist“, rufen die Verfasser der Umfrage, Studio 1 Kommunikation aus Heiligenstadt auf. Sie haben den Auftrag des Landkreises Eichsfeld bekommen, sich mit der sogenannten Dachmarke Eichsfeld zu beschäftigen.

Dahinter verbirgt sich die Idee eines einheitlichen Erscheinungsbildes des Eichsfeldes, das zur Stärkung von Wirtschaft, Tourismus und Regionalmarketing eingesetzt werden soll. Um herauszufinden, wie Eichsfelder und andere Interessierte die Region, ihre Stärken und Schwächen sowie den Zusammenhalt im Eichsfeld sehen, haben die Marketingexperten von Studio 1 eine Umfrage unter dem Titel „Die Lebensqualität im Eichsfeld“ entwickelt.

Typisch Eichsfeld

Die Teilnehmer werden unter anderem danach gefragt, was für sie das Eichsfeld ausmacht: Landschaft, Essen, Glaube oder Geschichte, vielleicht? Was gefällt gut, was eher nicht? Wie wird die Zusammenarbeit von Ober- und Untereichsfeld im Bereich Wirtschaft und Arbeit eingeschätzt?

Wie bei Tourismus und Verkehr? Wie steht es um Einkaufsmöglichkeiten? Welche Rolle spielen die Vereine, welche die Kirche?

Nach rund zehn Minuten Beschäftigung mit vielen, vielen Fragen steht am Ende eine, die viele Teilnehmer der Umfrage freuen wird: „Möchten Sie einen Eichsfelder Wurstkorb gewinnen?“ –  typisch, Eichsfeld eben.

Die Umfrage soll in etwa einem Monat ausgewertet werden. „Die Ergebnisse fließen in den Markenbildungsprozess mit ein, denn am Ende soll eine Darstellung des Eichsfelds stehen, mit der sich auch die Eichsfelder selbst identifizieren können“, erläutert Ralf Halhuber, Geschäftsführer bei Studio 1, der auf eine rege Teilnahme an der Online-Umfrage hofft.

dachmarke-eichsfeld.de
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt