Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Windmühlendorf auf Energiewende eingestellt

Einwohner wollen Entwicklung positiv begleiten Windmühlendorf auf Energiewende eingestellt

Aufgrund seiner Lage und seiner Geschichte ist  der Duderstädter Ortsteil Breitenberg prädestiniert für die Nutzung von Windkraft. „Wir sind bereit, die Energiewende mitzutragen“, gibt Ortsbürgermeister Karl-Heinz Meyna (CDU) die Grundstimmung der Einwohner wieder. 

Voriger Artikel
Drei Autos in Duderstadt aufgebrochen
Nächster Artikel
Linden versperren Rettungswege in Duderstadts Fußgängerzone

Wahrzeichen von Breitenberg: Windmühle am Windmühlenweg.

Quelle: Walliser

Breitenberg. In der Ortsratssitzung berichtete der Ratsvorsitzende, dass die Breitenberger die Entwicklung positiv begleiten wollen. Nun werde abgewartet, welche Flächen für Windräder von der Stadt Duderstadt ausgewiesen werden.

Der Stadtrat werde darüber entscheiden. Über Generationen schmückte eine Bockwindmühle den Windmühlenplatz im Ort. Bei einem Orkan brach das altersschwache Gebäude 1891 zusammen. 1979 wurde eine Nachbildung zirka 50 Meter vom ursprünglichen Standort aufgestellt.

Thema im Ortsrat war auch  die 700-Jahr-Feier. Das Festwochenende findet 2014 nach Himmelfahrt  im Mai statt. Am Sonnabend, 31. Mai, ist der Festkommers im Festzelt vorgesehen. Als Redner konnte ein Sohn der Gemeinde, Professor Josef Nolte , gewonnen werden. Der Kirchenhistoriker lehrte an den Universitäten Hildesheim und Tübingen. Dort lebt der gebürtige Eichsfelder.

Für die Festvorbereitung ist ein Arbeitskreis unter Leitung von Ortsheimatpfleger Burkhard Pahl gegründet worden. In Kürze sollen weitere Einzelheiten des Programms bekannt geben werden.

Ortsbürgermeister Meyna nahm bei der Sitzung auch zum Thema Dorferneuerung Stellung. 15 000 Euro stünden dem Ortsteil Breitenberg laut Haushaltsansatz zur Verfügung. Da das Förderprogramm vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung strukturell neu und auf mehrere Orte ausgelegt sei, solle zunächst ein Büro für die grundsätzliche Planung beauftragt werden.

„Als Ortsrat und Einwohner wünschen wir uns frühe weitere Informationen“, sagte Meyna. Auch die Erfahrungen aus dem Projekt Dorf 2020 mit der Nachbargemeinde Hilkerode sollten bei den Plänen der Dorferneuerung mit einfließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt