Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
„Wir wollen das Zusammensein im Ort fördern“

Weihnachtsmärkte bieten viel Gemeinschaft „Wir wollen das Zusammensein im Ort fördern“

Der Duft herzhafter Grillspezialitäten und leckerer Süßigkeiten liegt in der Luft, gleich daneben lockt Kunsthandwerk viele Besucher an, während die Schlangen an den Glühweinständen immer länger werden: Die Adventszeit hat im Eichsfeld mit weihnachtlichen Märkten begonnen. Petrus war auf Seiten der Organisatoren: Temperaturen um null Grad und erste Schneeflocken am Sonntag förderten die vorfestliche Stimmung.

Voriger Artikel
„Wir wollen über Tellerrand schauen“
Nächster Artikel
Birkner: Grünes Band kann noch scheitern

Dicht umlagert: Tische beim Gut Herbigshagener Weihnachtsmarkt in der Remise sind mit weihnachtlichen Angeboten prall gefüllt.

Quelle: Walliser

Weihnachtsmarkt-Premieren gab es in Gerblingerode und Obernfeld. Im Rosenort war das Ereignis eingebettet in den Programmreigen zur 100-Jahr-Feier von Viktoria Gerblingerode. In der Mehrzweckhalle präsentierten örtliche Institutionen und Privatpersonen vorwiegend kunsthandwerkliche Offerten. Viel Mühe gaben sich die Organisatoren bei der Außengestaltung. Für einladende Atmosphäre sorgte hier ein Winterwald. „Wir wollen das Zusammensein von allen im Ort fördern“, betonte Markus Brand, Vorsitzender des Festausschusses.

Große Resonanz fand auch der erste Weihnachtsmarkt in Obernfeld. Verkaufsstände boten allerlei Genüsse sowie  Hand- und Bastelarbeiten. „Es wird super angenommen“, freute sich Bürgermeister Karl-Bernd Wüstefeld (CDU). „Wir wollen in der Weihnachtszeit etwas Gemeinsames in Obernfeld ausprobieren“, beschrieb er die Motivation. Dazu trugen auch die Grundschulkinder und einige Kindergartenkinder mit Vorführungen bei.

Die Adventszeit hat im Eichsfeld mit weihnachtlichen Märkten begonnen. Petrus war auf Seiten der Organisatoren: Temperaturen um null Grad und erste Schneeflocken am Sonntag förderten die vorfestliche Stimmung.

Zur Bildergalerie

Nach dem Zuspruch im vergangenen Jahr präsentierte die Kolpingsfamilie Desingerode in enger Kooperation mit örtlichen Vereinen und weiteren Institutionen zum zweiten Mal einen Nikolausmarkt. Neben Gaumenfreuden gab es Gestecke, Kränze, Krippen, Vogelhäuschen, Bastelarbeiten und einige neue Angebote. Kinder hatten ihren Spaß an mehreren Stationen. „Es ist sehr schön, dass auch Besucher aus anderen Orten hier sind“, freute sich der Vorsitzende der Kolpingsfamilie, Michael Nachtwey.

„Natürlich Weihnachten“ lautete das bewährte Motto beim Gut Herbigshagener Weihnachtsmarkt. Regionale Aussteller präsentierten Kunsthandwerk und vielerlei Vorschläge für den Gabentisch. In der Kreativwerkstatt hatte der Nachwuchs jede Menge Spaß. „Kinder kleben gerne“, beobachtete Rita Mantel, Mitarbeiterin der Heinz-Sielmann-Stiftung. Mit viel Liebe fertigten Mädchen und Jungen kleine Engel. „Kerzenrollen ist Kult“, stellte Mantel auch fest.

Bereits zum 17. Mal hatte der Freundschaftsclub Einigkeit in Rhumspringe einen Weihnachtsmarkt organisiert. „Damit wollen wir die Gemeinschaft festigen“, so der stellvertretende Vorsitzende Horst Eckstein. Ein Hingucker waren die Weihnachtskrippen von Albert Schmiedekind. Viel Spaß bereiteten Kindern die Bastelangebote von Faßhauers Shop.

Als Besuchermagnet beim Treff am Rathaus in Duderstadt erwies sich wieder die tägliche Verlosung mit dem Tageblatt-Coupon . Glühwein, Grillgenüsse und süße Leckereien fanden viel Zuspruch.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zehntausende in der City

Lange Schlangen vor den Parkhäusern, dichtes Gedränge in der Fußgängerzone: Pünktlich zum ersten Advent hat der Weihnachtsrummel begonnen. Zehntausende Besucher kamen allein am Sonnabend in die Göttinger Innenstadt, um Geschenke zu kaufen und den Weihnachtsmarkt zu besuchen. City-Managerin Beate Behrens freut sich über die „hohe Frequenz“. Das Weihnachtsgeschäft sei „perfekt“ angelaufen: „Besser geht es nicht.“

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt