Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Wohnmobil überholt im Gegenverkehr

Fahrerflucht Wohnmobil überholt im Gegenverkehr

Die Polizei Duderstadt fahndet nach dem Fahrer eines kleineren weißen Wohnmobils (möglicherweise vom Typ VW LT mit Aufbau), der am Dienstagmorgen, 3. November, gegen 7.15 Uhr auf der L 569 zwischen Wöllmarshausen und Nesselröden (Kreis Göttingen) einen Auffahrunfall mit zwei verletzten Menschen verursacht hat. Das weiße Wohnmobil, an dessen Aufbau beigefarbene Streifen aufgebracht gewesen sein sollen, fuhr einfach davon, ohne sich um die Unfallbeteiligten zu kümmern.

Ersten Ermittlungen zufolge befuhren eine 27 Jahre alte Frau aus Göttingen mit ihrem Ford Ka und ein 18-jähriger Mann in seinem Nissan Almera hintereinander die L 569 von Wöllmershausen kommend in Richtung Nesselröden. In Höhe Kilometer 6,0 musste die 27-Jährige ihren PKW plötzlich stark abbremsen, um eine Kollision mit einem entgegenkommenden Wohnmobil zu verhindern, das im Gegenverkehr eine Fahrzeugschlange überholte. Der hinter ihr fahrende 18-Jährige bemerkte dies vermutlich zu spät. Trotz eines sofort eingeleiteten Bremsmanövers fuhr er auf den Ford Ka der Göttingerin auf. Dabei wurden die 27-Jährige und ihre Beifahrerin leicht verletzt. Beide Frauen wurden vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Duderstädter Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Wohnmobils setzte seine Fahrt einfach fort. Von ihm fehlt jede Spur, berichtet die Polizei.
Der entstandene Sachschaden wird auf rund 7000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise zum gesuchten Wohnmobil nimmt die Polizei in Duderstadt unter Telefon 05527/98010 entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt