Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Zwischen Narzissen, Primeln und Hyazinthen

Frühlingsboten sollen Winter vertreiben Zwischen Narzissen, Primeln und Hyazinthen

Die milden Temperaturen lassen so manchen Eichsfelder aufatmen. Steht der Frühling schon vor der Tür? Wahrscheinlich erwarten uns bald wieder Kälte, Schnee und Eis. Doch bevor alles erneut in winterlicher Tristesse versinkt, kann ein erster Eindruck des nahenden Frühlings in Form bunter Primeln, ersten Tulpen oder Narzissen Haus und Hof verschönern.

Voriger Artikel
Duderstadt im Internet: Neue Plattform kommt
Nächster Artikel
Fliesen-Diederich: Familienbetrieb besteht 50 Jahre

Im farbenfrohen Blütenmeer: Annett Gunkel von der Gärtnerei Sommerfeld in Rollshausen präsentiert Primeln.

Quelle: Blank

Eichsfeld. „Seit Weihnachten haben wir uns auf Frühlingsblumen eingestellt“, erklärt Jörg Reischl, Inhaber der gleichnamigen Gärtnerei in Duderstadt . Hyazinthen, Primeln, Narzissen und in einigen Wochen auch Muskarien seien die Frühlingsboten, die oft nachgefragt werden. „In diesem Jahr haben wir auch einige neue Primelfarben im Sortiment“, gibt er Auskunft. Ihm sei außerdem aufgefallen, dass vermehrt Frauen Hyazinthen kaufen, da deren lieblicher Duft ihnen besonders gut gefalle. Noch nicht empfehlen könne er hingegen, Frühlingsblüher dauerhaft nach draußen zu pflanzen, da Nachtfrost und Eis den empfindlichen Pflanzen schaden. „Primeln mögen zwar Temperaturen von fünf bis 18 Grad, aber draußen ist es nachts zu unbeständig“, sagt Reischl.

Annett Gunkel, Mitarbeiterin der Gärtnerei Sommerfeld in Rollshausen , gibt den Tipp, Frühblüher in einen Korb zu pflanzen, der bei warmen Temperaturen draußen und bei Frost drinnen stehen könne. In diesem Jahr bietet die Gärtnerei zum ersten Mal die neuen gefüllten Primeln an, die durch zweifarbige Blüten bunte Akzente setzen. „Nach wie vor ist Gelb die beliebteste Farbe unserer Kunden, vielleicht weil sie mit Sonne assoziiert wird“, erläutert Gunkel.

Ähnliches berichtet auch Tobias Manegold, Inhaber der Gärtnerei in Seulingen : „Gelb ist einfach zeitlos und wird immer nachgefragt, aber Ausnahmen bestätigen die Regel.“ Seit gestern bietet Manegold Frühlingsboten auf dem Duderstädter Wochenmarkt an und Verkäuferin Angelika Wachtel freut sich: „Wir bieten alles, was Farbe und Fröhlichkeit bringt, damit der Frühling kommt.“ Das farbenfrohe Sortiment bestehe aus Traubenhyazinthen, Primeln, Narzissen und ersten Tulpen. Die zirka 100 000 Pflanzen über den Winter zu bringen sei eine Herausforderung, die mit viel Arbeit verbunden sei, erklärt Manegold. Doch mit Pflege und der richtigen Fürsorge täten die Mitarbeiter ihr Bestes, um den Frühling mit prächtigen Blumen anlocken zu können.

Von Elisa von Hof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt