Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Göttingen
Salafisten-Treffen in Göttingen

Eine Vereinigung radikaler und erzkonservativer Muslime benutzt Göttingen für die Verbreitung von salafistischer Propaganda. Zuletzt redeten zwei Referenten über die Ziele des Islam und die Rolle der Frau im Islam. Einer davon: ein 21-jähriger Salafist aus Göttingen, dem Mitte 2015 erst der deutsche Pass, im Frühjahr dann der türkische Personalausweis abgenommen wurde.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Thema des Tages

"Klassisch": Das ist der Trend der Weihnachtsdekoration in diesem Jahr. Gold, silber, rot und ein wenig grün leuchtet es in den Geschäften, in den Schaufenstern, an den Ständen, auf den Weihnachtsmärkten und in den Wohnzimmern der Region. Das bestätigen Beate Stadler, Geschäftsführerin von Karstadt in Göttingen, Lisa Stanke von Butlers Göttingen und Marion Heinze, die an ihrem "Froschkönig"-Stand auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt ebenfalls allerlei Dekoratives anbietet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Göttingen

Die Göttinger Wohnungsgenossenschaft (WG) plant, am Nikolausberger Weg ein neues Wohnquartier mit bis zu 100 neuen Wohnungen zu entwickeln. Der Bebauungsplan "Nonnenstieg Nordwest" muss entsprechend angepasst werden. Der Bauausschuss des Rates berät das Thema am Donnerstag.

  • Kommentare
mehr
Kolumne von Christoph Oppermann
Christoph Oppermann ist stellvertretender Chefredakteur des Göttinger Tageblatts.

Welch‘ bunte Themenvielfalt, die sich aus dem Füllhorn täglicher Nachrichten verschwenderisch über uns ergießt.

  • Kommentare
mehr
„Charlie Hebdo“ verkauft sich gut

Kontrovers diskutiert, provokant und ein Symbol für Pressefreiheit - die deutsche Ausgabe des französischen Satire-Magazins „Charlie Hebdo“ liegt seit Donnerstag in den Zeitschriftenläden und Kiosken. Wie verkauft sich die deutsche Erstausgabe der Zeitschrift in der Göttingen und Umgebung?

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Michelin zeichnet erneut Küchenchefs in der Region aus

In der Spitzengastronomie Südniedersachsens bleibt fast alles beim alten: Einziges mit einem Michelin-Stern dekoriertes Restaurant ist die Genießer-Stube im Landhaus Biewald in Friedland. Nur wenige Kilometer entfernt findet sich ein zweites Spitzenrestaurant, der Schillingshof. Auch Gauss in Göttingen  konnte seine gute Bewertungen halten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ortsbrandmeister ohne ausreichende Rechtsgrundlage

Erste größere Verwaltungspanne im Zuge der Altkreise Göttingen und Osterode: Weil ein Brief der Gemeindeverwaltung Friedland mit Bitte um Veröffentlichung im Amtsblatt wochenlang in einem Umzugskarton liegenblieb, drohte sogar ein Scheitern der Wahl des neuen Kreisbrandmeisters am Montag kommender Woche.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wätzold´s Woche

Der November ist ja bekanntermaßen dank nasser Kälte und ganztägig nötiger Deckenbeleuchtung ohnehin der trübsinnigste aller Monate; Lichtblicke und Herzerwärmendes gibt es kaum. Und wenn man dann noch am erbärmlichen EAM-Gebäude vorbei kommt, erscheint einem der Griff zu stimmungsaufhellenden Substanzen schon fast als letzter Ausweg.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Entdecken Sie himmlische Geschenkideen - für sich und andere. Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über die Weihnachts Leser-Aktion des Göttinger Tageblatts. mehr

Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt

Die Preise können gegen Vorlage des Kalenders direkt bei den jeweiligen Sponsoren abgeholt bzw. eingelöst werden. Gewinne, die bis zum 29. Februar 2016 nicht abgeholt wurden, fallen dem Spendenzweck zugute.

mehr

Nachtflohmarkt des Studentenwerks
Quasi alles, was irgendwann mal gekauft wurde, wurde auch verkauft.

Beim alljährlichen Nachtflohmarkt im Foyer der Zentralmensa der Universität haben Modebegeisterte am Sonnabendabend durch die Kleiderschrankleichen von knapp 50 Studierenden gewühlt. Die Stände wurden unter etwa 200 Anmeldungen verlost.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr