Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
1000 Zuhörer bei Benefiz-Konzert

Keiner soll einsam sein 1000 Zuhörer bei Benefiz-Konzert

Traditionelle Märsche und ein Schlager-Medley: Mit einem vielfältigen Programm wartete das Kassler Heeresmusikkorps 2 am gestrigen Dienstag auf. 1000 Besucher hörten dem Konzert in der Stadthalle zu. Die Einnahmen kommen der Tageblatt-Benefizaktion „Keiner soll einsam sein“ zugute.

Voriger Artikel
Polizei sichert Geldtransport
Nächster Artikel
42-Jähriger springt vor Lkw und stirbt

Unter Leitung von Reinhard Kiauka: Heeresmusikkorps spielt traditionelle Militärmusik und moderne Medleys.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen . Im Vorfeld hatte es Proteste gegen die Veranstaltung gegeben. Die Polizei nahm mehrere Personen kurzfristig in Gewahrsam, die „Soldaten sind Mörder“ an die Geschäftsstelle des Tageblatts und an die Stadthalle schmierten. Auch beim Konzert gab es vereinzelte Proteste. Die Stimmung in der Halle trübte das nicht. Die Zuhörer schunkelten und klatschen bei den Liedern des Korps und genossen das Konzert.

Von Michael Kerzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Keiner soll einsam sein“

Immer wieder geraten Menschen in Not, werden heimgesucht von persönlichen Katastrophen und Tiefschlägen. Diesen Menschen bieten soziale Einrichtungen in der Region Hilfe. Zugunsten dieser Anlaufstellen in Krisenzeiten sammelt „Keiner soll einsam sein“, die Tageblatt-Benefizaktion.

mehr
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt