Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
16-jährige Mädchen berauben Rentnerin

Göttinger Polizei fasst Täterinnen 16-jährige Mädchen berauben Rentnerin

Zwei 16-jährige Mädchen haben einer Rentnerin die Handtasche entrissen. Die 73-Jährige wurde dabei verletzt. Jetzt hat die Polizei die Mädchen gefasst.

Voriger Artikel
Nachtbusse fahren in der O-Phase
Nächster Artikel
Proteste gegen rechte Kundgebung


Quelle: dpa

Göttingen. Zwei 16-jährige Mädchen stehen in „dringendem“ Verdacht, einer Rentnerin die Handtasche geraubt zu haben. Wie die Göttinger Polizei mitteilt, wurde das 73-jährige Opfer dabei leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Überfall ereignete sich nach Polizeiangaben bereits am Montag, 25. September. Die 73-Jährige war gegen 14.14 Uhr im Alte-Mollenweber-Weg in der Neustadt am Leinekanal von hinten angegriffen worden und gestürzt. Aufgrund der aktuell vorliegenden Ermittlungsergebnisse geht die Polizei davon aus, dass zwei 16 Jahre alte Mädchen aus Göttingen und dem Raum Friedland den Raub begangen haben. Die beiden Schülerinnen seien bereits im Zusammenhang mit Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Eine von ihnen räumte gegenüber der Polizei ihre Beteiligung an dem Raub ein. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Von Britta Bielefeld

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt