Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
16 erfolgreich bei „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“

Wettbewerb 16 erfolgreich bei „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“

In der Stadt, die Wissen schafft, gibt es auch viele sehr junge erfolgreiche Forscher. Selten haben so viele aus dem Raum Göttingen an den Regionalwettbewerben „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ teilgenommen wie am vergangenen Wochenende. Und 16 haben gewonnen oder zumindest weitere Spitzenränge erreicht.

Voriger Artikel
Spektakuläre Fällarbeiten: Helikopter zieht Eichen aus Steilufer
Nächster Artikel
Göttingen: Diskussion über Verkehrslärm im Fachausschuss

Sieger im Bereich Technik: Adrian Dobbelstein mit Balancier-Roboter.

Quelle: EF

Göttingen/Braunschweig. Die Sieger qualifizierten sich damit für den Landeswettbewerb. Darüber hinaus wurde das Felix-Klein-Gymnasium (FKG) mit dem CTS-Schulpreis in Höhe von 1000 Euro ausgezeichnet, weil es die forschenden Kinder an seiner Schule laut Initiatoren in besonderem Maße fördert.

Zu den Erstplatzierten gehört Adrian Dobbelstein . Der elfjährige Schüler am Max-Planck-Gymnasium überzeugte die Jury in der Sparte „Schüler experimentieren / Technik“ mit einem Balancier-Roboter auf dem Hochseil. Adrian konstruierte dazu aus Holz, Metall und Fischertechnik-Teilen einen Roboter, der wie ein Fahrrad auf einem Hochseil fahren kann. Für die Balance verwendet er bewegliche Gewichte, die von einem selbst entworfenen Computerprogramm gesteuert werden.

Mit einer witzigen Arbeit schafften es Marlene Plettenberg und Jule Petersmann (beide 14) vom FKG auf den ersten Platz im Bereich „Schüler experimentieren / Chemie“. Sie stellten über mehrere Lösungsverfahren einen Allzweckkleber aus Gummibärchen her.

Siegreich war auch Johanna Lena Schön (17) vom FKG. Ihre Arbeit in der Sparte „Jugend forscht / Biologie“ befasste sich mit der Frage: „Können sekundäre Pflanzenstoffe unsere Hautzellen vor UV-Strahlen schützen?“. Fünfter Regionalsieger aus Göttingen ist Fabian Heinemann (18). Der Student an der Universität Göttingen erreichte Platz eins in der Sparte „Jugend forscht / Physik“ mit einer „Modellierung zur Flyby-Anomalie“.

Ein zweiter Platz ging an Jan Heuermann (15) vom Theodor-Heuß-Gymnasium (THG) in der Sparte „Schüler experimentieren / Technik“. Ihm ist es gelungen, die Stauch- und Streckbewegung eines Wurms und Laufbewegung einer Krabbe mechanisch umzusetzen. Seine Mitschülerin Maria Mironova (15) aus dem 11. Jahrgang hat sich in der Arbeit „Geometrie eines Papierblattes“ mit polyedrischen Modellen beschäftigt und einen dritten Rang in der Sparte „Jugend-Forscht / Mathematik/Informatik“ errungen.

Ebenfalls Vize-Gewinner wurden Simon Redwanz (14) und Daniel Hennies (13) vom Otto-Hahn-Gymnasium mit ihrer „Automatischen Versuchsmessung und Dokumentation“ in der Sparte „Schüler experimentieren / Mathe-Informatik“. Jannis Wegener und Felix Niemeyer (beide elf Jahre alt) vom FKG stellten aus einer Stärkelösung eine wandelbare Masse her und erreichten Platz drei im Bereich „Schüler experimentieren / Chemie“.

Ebenfalls mit einem dritten Platz belohnt wurden die Albani-Grundschüler Wanja Krivov (9), Noah Preuße (9) und Fenja Pauline Wolf (19) für ihre Arbeit in der Sparte „Schüler experimentieren / Mathe-Informatik“: Sie befassten sich mit der Frage „Welche Form hat die optimale Milchtüte?“

Und schließlich gab es vom Verband Deutscher Ingenieure noch einen Sonderpreise für die originellste Arbeit für Elisabeth Michels (12) und Viola Hellwig (11). Die FKG-Schülerinnen entwickelten eine „Dusche, die das Handy lädt“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“

Gewinnung von Plastik aus Milch und Essig, Zusammenschaltung von selbst gebauten Bio-Solarzellen, Origami im Garten und Plätzchenausstanzroboter: Am kommenden Wochenende findet in Braunschweig der Regionalwettbewerb „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“ statt. Dass die Jugend etwas im Kopf hat, beweisen auch viele Schüler aus Göttingen und dem Umland. Sie sind am Sonnabend bei der Wettbewerbs-Ausstellung in den Räumen der Braunschweigischen Landessparkasse vertreten.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt