Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
200 neue Wohnheimplätze für Studenten

Studentenwerk plant neues Haus 200 neue Wohnheimplätze für Studenten

Das Studentenwerk plant im Bereich des Nord-Campus ein neues Studentenwohnheim. Nach den gestern vorgelegten Eckdaten soll das neue Gebäude „mindestens 200“ Wohnheimsplätze haben, sagte Jörg Magull, geschäftsführendes Vorstandsmitglied. Die Kosten für den ersten Wohnheimsneubau seit 20 Jahren gibt er mit 13,5 Millionen Euro an.

Voriger Artikel
Unfälle auf Eisglätte
Nächster Artikel
Flucht aus Küche vereitelt

Nord-Uni: Grundstück für den Neubau des Wohnheims.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. „Für das Projekt bringen wir ausschließlich Eigenmittel mit einem hohen Kreditanteil auf. Eine staatliche Unterstützung gibt es nicht“, erklärte Magull und versicherte, dass für den Neubau keine bestehenden Wohnheime geschlossen werden. Baubeginn für das neue Wohnheim an der Griesebachstraße soll nach den jetzigen Planungen 2015 sein. Das Studentenwerk führt nach Magulls Angaben derzeit erste Gespräche mit der Stadt über den Bebauungsplan. Bisher habe sich die Stadt „sehr konstruktiv“ gezeigt. Für 2014 sei ein Architektenwettbewerb vorgesehen, so Magull weiter.

Das rund 4400 Quadratmeter große Grundstück südöstlich der Nordmensa, auf dem das Wohnheim entstehen soll, ist noch im Besitz der Uni. Bei einem Liegenschaftstausch will das Studentenwerk die Mensa am Wilhelmsplatz an die Universität Göttingen abgeben und gegen das unbebaute Grundstück an der Nord-Uni eintauschen. Ein Notartermin ist in der kommenden Woche vereinbart. Zusätzliches Geld werde nicht fließen. „Die Größe des Grundstücks im Nordbereich entspricht dem Wert des Gebäudes am Wilhelmsplatz“, sagt Uni-Pressesprecher Romas Bielke.

Wie die Uni, der bereits die umliegenden Gebäude gehören, die ehemalige Mensa nutzen will, steht noch nicht fest. Ein Konzept wird derzeit erarbeitet. Unter anderem sollen dort Tagungsräume entstehen. Der Umbau der Mensa soll im  Sommer 2013 beginnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Standort Nord-Uni

Das Studentenwerk plant ein neues Studentenwohnheim an der Nord-Uni. Nach Informationen des Tageblattes und des Wadenbeißers, einer Publikation der Arbeitsgemeinschaft Demokratischer Fachschaftsmitglieder (ADF), ist das Heim auf einem Gelände an der Griesebachstraße südöstlich der Nordmensa geplant.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt