Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
25 Jahre Hilfswerk Deutscher Zahnärzte

Hilfsprojekte 25 Jahre Hilfswerk Deutscher Zahnärzte

Das in Göttingen ansässige Hilfswerk deutscher Zahnärzte (HDZ) feiert am Freitag in einem Hotel in Hannover sein 25-jähriges Bestehen. Vorläufer des Hilfswerks war die 1981 vom Göttinger Zahnarzt Carl-Heinz Bartels gegründete Patenschaft niedersächsischer Zahnärzte für Lepragebiete.

Voriger Artikel
Unendliche Geschichte
Nächster Artikel
Siegerbild als Motiv

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen. Aus der Patenschaft ging 1987 die Stiftung HDZ hervor. Das Stiftungsvermögen beträgt heute rund 180 000 Euro. Ziel des HDZ ist es, weltweit Krankheit und Not in Entwicklungsländern zu mildern. Allein 2011 wurden mehr als 30 Projekte mit einer Summe von knapp einer Million Euro gefördert. Das Geld floss unter anderem in Gesundheitseinrichtungen sowie in die Bildung und Betreuung von armen Kindern. Auch Leprakranken – jedes Jahr erkranken mehrere hunderttausend Menschen neu – wird nach wie vor geholfen. In den vergangenen 25 Jahren hat das HDZ nach eigenen Angaben weltweit im Wert von rund 30 Millionen Euro Projekte unterstützt.

Sürmann

Sürmann

Quelle:

Das Zentrallager der Stiftung befindet sich in Göttingen im Hagenweg. Sechs Menschen arbeiten dort für das HDZ, drei davon ehrenamtlich. Im nahe der Musa gelegenen Lager werden gespendete zahnmedizinische Geräte, Instrumente und Materialien entgegen genommen. In den vergangenen 20 Jahren wurden laut HDZ etwa 200 komplette Zahnstationen in Notgebiete transportiert. Mittlerweile werden sperrige zahnmedizinische Geräte meist vor Ort eingekauft, um die dortige Wirtschaft anzukurbeln und Transportkosten zu sparen. Instrumente und Materialien werden ergänzt und von Göttingen versendet. Neben Geld- und Sachspenden profitiert das HDZ nach wie vor in erster Linie von den Altgold-Spenden der Zahnarzt-Patienten.

Gründer Bartels starb 2001, doch auch heute ist ein Göttinger in der Leitung der Stiftung vertreten: Der Nikolausberger Zahnarzt Klaus-Achim Sürmann ist stellvertretender Vorsteher des Kuratoriums. Vorsteher ist der Zahnarzt Klaus Winter aus Bad Lauterberg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt