Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
28-Jähriger von Böller verletzt

Göttingen 28-Jähriger von Böller verletzt

Auf dem Gelände einer Tankstelle im Maschmühlenweg ist ein 28-Jähriger bereits am Montag, 19. Dezember, gegen 22.15 Uhr mit einem Feuerwerkskörper beworfen und verletzt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Voriger Artikel
Müllcontainer brennt
Nächster Artikel
Orientierungshilfe für die Hundestaffel

Bei dem Feuerwerkskörper soll es sich um einen sogenannten Polenböller gehandelt haben.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Nach bisherigen Ermittlungen tankte das Opfer sein Fahrzeug, als er lautes Gebrüll vernahm. Wenig später hörte er nach eigener Aussage einen lauten Knall und sah grelle Blitze. Durch herumfliegende Teile sei er im Gesicht verletzt worden, seine Brille wurde beschädigt. Direkt im Anschluss fuhr ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit davon. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Telefon 0551/4912115 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Bei dem Feuerwerkskörper soll es sich um einen sogenannten Polenböller gehandelt haben.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass nicht geprüfte und nicht zugelassene Böller in Deutschland verboten sind, der Besitz und die Nutzung sind strafbar. Es drohen Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren oder Geldstrafen bis zu 50000 Euro. Weitere Informationen bietet die Polizei im Internet unter polizei-beratung.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt