Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
3000 Euro für Kimbu

Benefiz-Open-Air 3000 Euro für Kimbu

3000 Euro hat das Benefiz-Open-Air Rock unterm Hünstollen im September eingespielt. Einen Scheck in dieser Höhe haben die Organisatoren Ulrike und Frank Ronge in dieser Woche an häusliche Kinderkrankenpflege Kimbu in Göttingen übergeben.

Voriger Artikel
„Wir alle werden ärmer“
Nächster Artikel
Partei-Werbung erlaubt

Übergabe: Ulrike Ronge, Kerstin Mollenhauer, Angelika Gotthardt, Frank Ronge (v. l.)

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Damit haben die Veranstalter die Spende an Kimbu vom vergangenen Jahr trotz widriger Wetterbedingungen noch einmal um 1000 Euro übertroffen. Kimbu versorgt schwerkranke Kinder und ist zur Finanzierung der Arbeit auf Spenden angewiesen. Ehepaar Ronge kündigte im kommenden Jahr eine Neuauflage des Benefiz-Festivals an. Termin: Sonnabend, 15. Juni.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herrenabend in Harriehausen
Spenden-Übergabe: Dieter Brinkmann, Bärbel Matthies, Christof Kramm, Otfried Gericke, Sigrun Traupe, Susanne Schulze-Konopka und Claus Beckmann (v.l.).

Über eine Spende in Höhe von 38 000 Euro können sich das Elternhaus für das krebskranke Kind und der Pflegedienst Kimbu freuen. Das Geld geht zu gleichen Teilen an die beiden Göttinger Einrichtungen, die sich um schwerkranke Kinder und ihre Familien kümmern. Die 38 000 Euro wurden von den Teilnehmern des diesjährigen Herrenabends in Harriehausen bei Bad Gandersheim gespendet.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt