Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Kleine Schule weiterhin erhalten

50 Jahre Mittelbergschule Kleine Schule weiterhin erhalten

Seit 50 Jahren besteht die Mittelbergschule in Hetjershausen. Dieses Jubiläum wurde am Dienstag mit einer Feierstunde in der Turnhalle gefeiert. 62 Kinder aus Hetjershausen, Knutbühren und Groß Ellershausen besuchen derzeit die Grundschule.

Voriger Artikel
Italienischer Markt
Nächster Artikel
Straßenreinigung kostet wieder Geld

Seit 50 Jahren besteht die Mittelbergschule in Hetjershausen. Dieses Jubiläum wurde am Dienstag mit einer Feierstunde in der Turnhalle gefeiert.
 

Quelle: Hinzmann

Hetjershausen.  Im Theaterstück „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“, zeigten die Schüler warum es wichtig ist, Schreiben zu lernen. Schuldezernent Siegfried Lieske (Grüne) und Ortsbürgermeisterin Heidrun von der Heide (SPD) betonten in ihren Reden die Wichtigkeit der Grundschule für die drei Ortsteile.

Im Theaterstück „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“, zeigten die Schüler warum es wichtig ist, Schreiben zu lernen. Denn als der Löwe eine Löwin kennenlernt, möchte er ihr einen Brief schreiben, doch er kann nicht schreiben. Deshalb bittet er andere Tiere wie Affen und Schlangen den Brief für ihn zu schreiben. Allerdings gefallen deren Vorschläge ihm nicht. Mit jedem Versuch wird er verzweifelter bis er schließlich die Löwin wieder trifft und diese ihm das Lesen und Schreiben beibringt.

Schulleiterin Claudia Ehrenreich blickte in ihrer Rede auf die Anfänge der Schule zurück. Denn nach der Gründung 1967 wurden hier zunächst Schüler bis zur achten Klasse unterrichtet und 175 Mädchen und Jungen, besuchten die Schule. „Seit 2010 haben wir zwei Räume an den Kindergarten abgegeben, da unsere Schule mittlerweile nur noch über vier Klassen verfügt“, berichtete Ehrenreich.

Schuldezernent Siegfried Lieske (Grüne) und Ortsbürgermeisterin Heidrun von der Heide (SPD) betonten in ihren Reden die Wichtigkeit der Grundschule für die drei Ortsteile. Sie zeigten auf, warum die Schule trotz geringer Schülerzahlen auch weiterhin erhalten bleiben sollte. Die Ortsbürgermeisterin überreichte zudem einen Scheck über 400 Euro als Geburtstagsgeschenk vom Ortsrat.

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 18. bis 24. November
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt