Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
5000 Euro Spende des Kaufparks

Keiner soll einsam sein 5000 Euro Spende des Kaufparks

Einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro hat der Kaufpark der Tageblatt-Benefizaktion "Keiner soll einsam sein" übergeben.

Voriger Artikel
1000 Teller Benefiz-Suppe in Rekordzeit verkauft
Nächster Artikel
Geschichten aus dem Mittelalter im Feuerwehrhaus
Quelle: Heller

Am Rande des Erbsensuppenessens übergab Kaufpark-Manager Andreas Gruber (r.) einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro zugunsten von „Keiner soll einsam sein“. Wolfgang Stoffel, Organisator der Benefizaktion, und Tageblatt-Chefredakteurin Ilse Stein nahmen die Spende unter den Augen von Gänseliesel Sarah Ossenberg (v.l.n.r.) entgegen.

Von Erik Westermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Keiner soll einsam sein

Seit 1973 sammelt die Tageblatt-Hilfsaktion „Keiner soll einsam sein“ zugunsten von Menschen in Not. Beim Erbsensuppenessen im Kaufpark haben bekannte Göttinger über 1000 Teller Suppe an den Mann gebracht. So kamen rund 2000 Euro zusammen. Die Veranstaltung bildete den Abschluss der Aktionswoche „Füreinander–Miteinander“.

mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt