Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
A7: Kontrolle durch Polizei

369 Verstöße A7: Kontrolle durch Polizei

Im Rahmen einer länderübergreifenden Kontrollaktion zur Bekämpfung von Aggressionsdelikten im Straßenverkehr hat die Polizei am Mittwoch, 20. April, auf der A 7 bei Nörten-Hardenberg gezielte Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen durchgeführt. Insbesondere wurden die im dortigen Baustellenbereich gefahrenen Geschwindigkeiten überwacht. In Fahrtrichtung Hannover sind auf dem Streckenabschnitt maximal 80 km/h und in Fahrtrichtung Kassel maximal 60 km/h erlaubt.

Insgesamt gingen den Beamten dabei 269 Autofahrer ins Netz, die sich nicht an die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten hielten. 50 von ihnen müssen aufgrund der Höhe der gemessenen Überschreitungen mit einer Anzeige rechnen. Die restlichen Verkehrssünder kamen noch einmal mit einem Verwarngeld davon. Von neun ausländischen Autofahrern wurden Sicherheitsleistungen im Gesamtwert von 815 Euro einbehalten.
Rund 100 weitere Fahrzeugführer fuhren viel zu dicht auf ihren Vordermann auf. Auch auf sie kommen jetzt entsprechende Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen zu.
Die beiden negativen Spitzenreiter fuhren in Fahrtrichtung Nord mit 140 statt der erlaubten 80 km/h und in Richtung Süd mit 96 statt der zulässigen 60 km/h in die Messstellen.

ots/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt