Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Achtung Autofahrer: Kröten wandern wieder

Teilweise Straßensperrungen Achtung Autofahrer: Kröten wandern wieder

Freitag ist meteorologischer Frühlingsanfang. Es wird wieder wärmer und feuchter. Sobald die Temperaturen über fünf Grad klettern, beginnen Erdkröten, Grasfrösche, Molche und andere Amphibien damit, zu ihren Laichgewässern zu wandern. Was als harmlose Wanderung zur Fortpflanzung beginnt, endet jedoch für viele Tiere tödlich auf der Straße.

Voriger Artikel
Schockanruf: 61-jährige Frau in Northeim betrogen
Nächster Artikel
Kindergartenbusse in Friedland können alle Bürger nutzen

Die Gefahr lauert auf dem Asphalt: Auf dem Weg zu ihren Laichgewässern müssen Amphibien oft Straßen überqueren.

Quelle: DPA

Göttingen. Darauf weist der Landkreis Göttingen hin. Tierschützer helfen dabei, hunderte von Amphibien davor zu bewahren, überfahren zu werden. Dort wo die Kröten Straßen überqueren, stellen die Helfer Zäune auf, um die Tiere in Behältern aufzufangen und sie über die Straße zu tragen.

Autofahrer sollten jetzt vor allem zwischen 19 und 24 Uhr auf die Amphibien achten und die Tempolimits einhalten. Auf folgenden Straßenabschnitten in der Region muss Rücksicht auf Amphibien und Helfer genommen werden:

  • Adelebsen L 554 und Lödingserstaße
  • Benterode L 533 und K 222
  • Bilshausen L 523 Richtung Bodensee
  • Brochthausen L 531 Richtung Fuhrbach
  • Bursfelde L 561 Richtung Hemeln
  • Duderstadt L 531 Richtung Fuhrbach bis Rothewarte
  • Eberhausen K 224 Papiermühle
  • Gimte L 561 Ballertasche
  • Hann. Münden K 217 Richtung Wiershausen
  • Klein Schneen K 29 Richtung Deiderode
  • Landwehrhagen L 533 Richtung Groß Lengden
  • Niedernjesa L 568 Richtung Reinhausen am Wendebachstausee
  • Nienhagen K 212 Richtung Escherode
  • Nieste L 563 Richtung Kleinalmerode
  • Ossenfeld K 42 Richtung B 3
  • Reyershausen B 446 Richtung Nörten-Hardenberg
  • Reinhausen K 102 Thiershäuser Teiche
  • Uschlag L 563 Richtung Heiligenrode
  • Waake B 27 Einmündung Bösinghausen
  • Weende Otto-Hahn-Straße

Die Straßen zwischen Klein Schneen und Friedland, zwischen Gelliehausen und Appenrode sowie die Straße Dahlheim Richtung Nieste, der Forstweg zur Billinghäuser Schlucht und die Gemeindestraße in Bilshausen werden, teils mit fest installierten Schranken, von 19 bis 6 Uhr gesperrt . Umleitungen sind ausgeschildert.

Die Naturschutzbehörde ist für weitere Informationen und für interessierte Helfer unter Telefon 05 51 / 52 54 49 zu erreichen. Voraussichtlich am Sonnabend, 2. März, sollen die Amphibienschutzzäune am Wendebachstausee an der L 568 errichtet werden. Helfer können sich unter Telefon 0 55 04 / 9 37 28 98 informieren.

Von Sophie Jaster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Verlängerte Winterstarre

Die Kröten lassen sich in diesem Jahr Zeit mit ihren Wanderungen. Ob an den Thiershäuser Teichen mit der größten Krötenpopulation im Ostkreis, oder zwischen Fuhrbach und Brochthausen: Die Krötenfangzäune – wie die Osterfeuer seit Jahren in den Händen bewährter Helfer – stehen schon seit Wochen, setzen aber allenfalls Raureif an.

mehr
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt