Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Altes Weender Schützenhaus in Flammen

Großbrand in Weende Altes Weender Schützenhaus in Flammen

Im alten Schützenhaus an der Stumpfen Eiche in Göttingen-Weende ist am Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr gegen 17.35 Uhr alarmiert wurde, stand das Obergeschoss in Flammen. Die Rauchschwaden waren in weiten Teilen der Stadt zu sehen.

Voriger Artikel
Franziska lockt Fans zu Real
Nächster Artikel
Jamaika? Schwampel.

Das alte Weender Schützenhaus in Göttingen steht in Flammen.

Quelle: Swen Pförtner

Weende. Das Gebäude brannte vollständig aus. Über die Ursache des Feuers gab es am Abend noch keine Erkenntnisse. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Polizei Göttingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Zeuge war auf das Feuer aufmerksam geworden und hatte die Rettungsdienste alarmiert. Neben der Freiwilligen Feuerwehr aus Weende waren auch die Berufsfeuerwehr und die Klinikfeuerwache mit beiden Drehleitern im Einsatz. Weitere Einsatzkräfte waren im Bereitschaft, insgesamt waren 35 Rettungskräfte vor Ort. Gegen 19 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Erkenntnisse über Verletzte gebe es nicht, erklärte Feuerwehrsprecher Frank Gloth am Abend.

Das Schützenhaus stand zum Zeitpunkt des Brandes leer. Das Gebäude soll in Kürze einem Gästehaus weichen, in dem bis zu 100 Schülern untergebracht werden, die am XLab Experimental-Kurse besuchen. Der durch den Brand entstandene Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung der Polizei auf rund 200000 Euro.

d2adfe06-bb3a-11e7-a153-3dc1b67a80de

Großbrand im Alten Weender Schützenhaus

Zur Bildergalerie

Von Markus Scharf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt