Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Am 17. Dezember grüßt Göttingen

Am 17. Dezember grüßt Göttingen

In der Vorweihnachtszeit öffnet das Tageblatt täglich wieder ein Türchen des Adventskalenders. In diesem Jahr versteckt sich dahinter jeweils ein Blick in die Geschichte. Schon im vergangenen Jahrhundert gehörten ein paar schriftliche Zeilen an die Lieben einfach zum Fest dazu. Umso schöner, wenn die Grüße auf einer Postkarte mit einem Motiv aus der Region zu lesen sind. Das Tageblatt machte sich bei Sammlern auf die Suche und fand wunderschöne Motive. Heute eine Karte aus der Sammlung eines Göttinger Liebhabers alter Postkarten, der ungenannt bleiben möchte.

Voriger Artikel
Oxfam macht Überflüssiges flüssig
Nächster Artikel
In Schlangenlinien über die A 7

Die Karte, vermutet der historisch bewanderte Sammler, zeigt den Göttinger Weihnachtsmarkt gegen Ende des 19. Jahrhunderts, vielleicht schon in den 70er oder 80er Jahren. Damals Christmarkt genannt, fand das Weihnachtsvergnügen an der gleichen Stelle wie heute statt. Und auch schon damals kauften die Göttinger offenbar gerne handwerklich hergestellten weihnachtlichen Schmuck fürs traute Heim.

hein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt