Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Anlieger müssen zahlen

Wertzuwachs Anlieger müssen zahlen

Anlieger im Sanierungsgebiet zahlen voraussichtlich Ausgleichsbeträge bis zu fünf Euro je Quadratmeter, wie vom neutralen Gutachterausschuss für Grundstückswerte vorgeschlagen. Der mehrheitliche Stadtratsbeschluss von Ende Dezember ist laut Verwaltung rechtlich in Ordnung. Ein Mitwirkungsverbot für betroffene Ratsmitglieder greife bei Entscheidungen für eine große Gruppe nicht, sagte der stellvertretende Stadtdirektor Marco Gerls.

Voriger Artikel
Selbst gestalten: Einen Garten voller Abenteuer
Nächster Artikel
Oberbürgermeister Meyer teilt zu Neujahr aus

Städtebausanierung in Dransfeld: über den Winter stillgelegte Baustelle in der Gerlandstraße.

Quelle: Theodoro da Silva

Dransfeld. Die CDU-Fraktion hatte im Rat moniert, dass einige Ratsmitglieder im Sanierungsgebiet wohnten und um Prüfung gebeten. Außerdem kritisierte die CDU die unterscfhiedlichen Beträge in den Sanierungsabschnitten. Im Sanierungsgebiet der Stadt zahlen Anlieger zwar keine Anliegerbeiträge für die  Neugestaltung und Sanierung der Straßen, aber der Wertzuwachs der Grundstücke muss „abgeschöpft“ werden.

Noch offen ist der Zeitpunkt, bis wann Anlieger bei freiwilliger Zahlung vor Sanierungsabschluss einen sogenannten Pionierabschlag von zehn Prozent geltend machen können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt