Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Aufruf des Tageblattes

#MeToo Aufruf des Tageblattes

#MeToo: Frauen aus der Region können dem Tageblatt von ihren Erfahrungen berichten.

Voriger Artikel
Begeistert von Gartetalbahn-Film
Nächster Artikel
Hilfe für Projekte in der Innenstadt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Mit dem Hashtag #MeToo (ich auch) teilen Zehntausende Frauen auf Twitter ihre Erfahrungen mit sexuellen Übergriffen.  Ausgelöst hat die Schauspielerin Alyssa Milano die Protestaktion. Nachdem die Vorwürfe gegen den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein bekannt geworden waren, hatte die Schauspielerin Frauen aufgerufen, unter dem Hashtag #MeToo öffentlich zu machen, wenn sie ebenfalls Opfer sexueller Belästigung oder Angriffe waren. Die Resonanz auf den Milano-Aufruf ist gleichermaßen überwältigend wie bedrückend.

Wer sich ans Göttinger / Eichsfelder Tageblatt mit einer solchen Erfahrung, ob mit Namensnennung oder anonym, wenden will, kann das per Mail und WhatsApp tun:

E-Mail:  chefredaktion@goettinger-tageblatt.de 

WhatsApp: 016090660911

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt