Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
„Weimarer Republik“ im "Kauf Park"

Ausstellung „Weimarer Republik“ im "Kauf Park"

„Die Weimarer Republik - Deutschlands erste Demokratie“ heißt eine Ausstellung, die noch bis zum Sonnabend, 5. August, im Einkaufszentrum „Kauf Park“ in Göttingen-Grone zu sehen ist. Am Freitag gibt es eine öffentliche Führung durch die Ausstellung.

Voriger Artikel
100.000 Euro bei Lotterie gewonnen
Nächster Artikel
Der Kampf der Charlotte Petersen
Quelle: GT

Göttingen. Die 1919 in Weimar gegründete Republik überdauerte nur 14 Jahre und endete mit dem Aufkommen der nationalsozialistischen Diktatur im Jahr 1933. Die multimediale Wanderausstellung des Vereins „Weimarer Republik“ will die Erinnerung an diese bedeutende Phase der deutschen Geschichte wachhalten und dabei deutlich machen, welchen gesellschaftlichen Aufbruch es 1919 gab und welche Chance dies damals für Deutschland darstellte.

Die Führung am Freitag, 4. August, wird mit einer Begrüßung durch den Göttinger SPD-Bundestagsabgeordneten und Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann eröffnet. Die Führung selbst nimmt Stephan Zänker, Geschäftsführer des Vereins Weimarer Republik, vor. Beginn ist um 15 Uhr. Geöffnet ist die Ausstellung an Werktagen von 8 bis 20 Uhr. Sie wird danach bis zum Herbst 2018 in weiteren Städten in ganz Deutschland gezeigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt