Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Autofahrer schleudert in Motorradfahrer-Gruppe

Vollsperrung nach Unfall auf A 7 Autofahrer schleudert in Motorradfahrer-Gruppe

Die A 7 bei Göttingen ist nach einem schweren Verkehrsunfall am Freitagmittag voll gesperrt worden. Es gab mehrere Schwerverletzte.

Voriger Artikel
Bauarbeiten behindern Verkehr in Göttingen
Nächster Artikel
Radfahrer fährt zweijährigen Jungen an und flüchtet

Unfall auf der A 7: Die Feuerwehr bei den Rettungsarbeiten.

Quelle: Pritzkow

Göttingen. Der Unfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr zwischen der Raststätte Göttingen und dem Dreieck Drammetal. Ein Autofahrer war in eine Gruppe Motorradfahrer gerast, nachdem er von einem weiteren Auto abgedrängt worden war. Die Motorradfahrer hatten unter einer Autobahnbrücke Schutz vor dem Regen gesucht. Die Autobahn musste in Richtung Süden für die Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt werden. Um 14 Uhr beträgt die Staulänge bereits sechs Kilometer. Am Nachmittag wurde ein Fahrstreifen freigegeben. Umleitungen führen ab Göttingen über die U74 und U38.

bd

Ein Autofahrer ist auf der A 7 bei Göttingen in eine Gruppe Motorradfahrer gerast. Diese hatten unter einer Autobahnbrücke Schutz vor dem Regen gesucht.

Zur Bildergalerie

Hinweis der Redaktion: Der Kommentarbereich wurde bei diesem Artikel aus Rücksicht auf die Verletzten gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt