Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Autos auf dem Fußweg

Burgstraße Autos auf dem Fußweg

Mit dem abgeschlossenen Umbau der Burgstraße hat auch das Apex durch eine Verbreiterung des Bürgersteiges vor der Kultureinrichtung Platz für eine Außengastronomie bekommen. Doch die Parksituation sorgt für Ärger.

Voriger Artikel
Privatmann kauft Bahnhof Adelebsen
Nächster Artikel
Viel Straßen-Licht durch Sensor-Trick

Vorgezogener Bürgersteig vor dem Apex in der Burgstraße: Wenn Autos gegenüber parken, wird es eng für Fußgänger.

Quelle: Hinzmann

„Auf der gegenüberliegenden Straßenseite gibt es eigentlich keine Parkplätze – geparkt wird trotzdem, so dass die durchfahrenden Autofahrer über den vorgezogenen Bürgersteig fahren müssen“, ärgert sich Tageblatt-Leser Krzysztof Mieloch. Auf seine Frage bei dem Fachdienst Stadt- und Verkehrsplanung habe er zur Antwort bekommen, „dass seitens der Verwaltung keine Maßnahmen gegen Falschparker vorgesehen sind und die aktuelle Situation geduldet wird“, berichtet Mieloch.
Hartmut Kaiser, stellvertretender Sprecher der Stadt, erklärt dazu: „Die Stadt Göttingen hat die Burgstraße nicht für viel Geld ausgebaut, damit sie jetzt flächendeckend zugeparkt wird.“ So sehe die Planung vier Pkw-Stellplätze, einen Stellplatz für Anlieferverkehr sowie Abstellanlagen für Fahrräder und Motorräder vor. Eine entsprechende Ausschilderung, insbesondere gegenüber der für die Außengastronomie vorgesehenen Fläche, stehe noch aus und werde noch erfolgen. „Wer nach der Ausschilderung außerhalb der markierten Einstellplätze parkt, muss mit einem Knöllchen rechnen“, sagt Kaiser. Die Möblierung in der Straße werde dann nach Absprache mit den anliegenden Geschäften im Frühjahr erfolgen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt