Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bach, Puccini und Händel in der Stadthalle

Keiner soll einsam sein Bach, Puccini und Händel in der Stadthalle

Musik hören und damit auch noch Geld für   hilfsbedürftige Menschen spenden: Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf für das Konzert des Göttinger Symphonie-Orchesters (GSO) kommen regionalen Hilfseinrichtungen zugute, die sich um Menschen kümmern, die in Not geraten sind. Der Auftritt des GSO gehört zu den festen Bestandteilen der Tageblatt-Benefizaktion „Keiner soll einsam sein“.

Voriger Artikel
Frontalunfall beim Abbiegen
Nächster Artikel
Gruselpfad, Göttinger Baumkuchen und Salonmusik

Klassische Musik für den guten Zweck: Göttinger Symphonie-Orchester spielt in der Stadthalle.

Quelle: Pförtner

Göttingen. In diesem Jahr spielen die Musiker am Freitag, 14. Dezember, in der Göttinger Stadthalle. Das Konzert beginnt um 20 Uhr mit der Pastorello C-Dur Weihnachtsmusik nach Michael Haydn. Nach dem Konzertauftakt fährt das GSO unter Leitung von Christoph-Mathias Mueller mit der Meditation über den alten tschechischen Choral „St. Wenzel“ op. 35a von Joseph Suk fort. Im Anschluss folgt die Arie „Quando me’n vo’“ aus Giacomo Puccinis „La Bohème“. Sopranistin bei dem Benefizkonzert ist Anna Evans.

Weitere Stücke, die das GSO präsentiert sind die Première Suite de noëls aus dem Jahr 1766 von Francois-Joseph Gossec, das Brandenburgische Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048 von Johann Sebastian Bach, Max Regers Weihnachten op. 145,3 und Paul Hindemiths Tuttifäntchen. Suite für kleines Orchester.

Das GSO spielt auch Robert McGimsey „Sweet little Jesus Boy“ und Hugh Martins „Have yourself a merry little Christmas“. Den Schluss des Konzerts bildet ein Stück von Georg Friedrich Händel. Es stammt aus „Der Messias“ und heißt „Erwach, frohlocke“.

Von Michael Kerzel

Das Konzert für „Keiner soll einsam sein“ beginnt am Freitag, 14. Dezember, um 20 Uhr in der Göttinger Stadthalle. Karten gibt es im Vorverkauf in der Tageblatt-Geschäftsstelle, Jüdenstraße 13c.
 
 
Spendenkonten  

Sparkasse Göttingen

BLZ 260 500 01                 

Konto

422

Volksbank Göttingen

BLZ 260 900 50

Konto

253 377 400

Commerzbank

BLZ 260 400 30

Konto

613 900 000

Volksbank Mitte

BLZ 260 612 91

Konto

505 35 440

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Keiner soll einsam sein“

Immer wieder geraten Menschen in Not, werden heimgesucht von persönlichen Katastrophen und Tiefschlägen. Diesen Menschen bieten soziale Einrichtungen in der Region Hilfe. Zugunsten dieser Anlaufstellen in Krisenzeiten sammelt „Keiner soll einsam sein“, die Tageblatt-Benefizaktion.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt