Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Baden in Rosdorf wird teurer

Eintrittspreise Baden in Rosdorf wird teurer

Die Eintrittspreise für das Freibad Rosdorf werden in diesem Jahr erhöht. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Die Preise steigen demnach im Schnitt um etwa 2,5 Prozent. Die Verwaltung hatte ursprünglich eine Erhöhung um zehn Prozent vorgeschlagen. Dem wollten die Politiker aber nicht folgen.

Voriger Artikel
DB-Verkaufsstelle in Friedland wird aufgegeben
Nächster Artikel
Einzelberg bei Groß Schneen erhält Trimm-Dich-Pfad
Quelle: Pförtner (Symbolbild)

Rosdorf. „Es ist immer schlecht, die Preise zu erhöhen. Aber wir kommen nicht darum herum“, sagte Jörg Winter (CDU). Die Anpassung sei moderat. „Und im Konzert der Konkurrenten bleiben wir günstig.“ Darauf verwies auch Jörg Kunkel (SPD). Er fügte zudem an, dass die Gemeinde pro Jahr 200 000 Euro für das Freibad ausgebe. Um das stemmen zu können, sei die Preiserhöhung „ein kleiner Beitrag“.

Die Auswirkungen der Entscheidung im Überblick: Erwachsene zahlen jetzt drei (ermäßigt 1,50 Euro) anstatt zuvor 2,90 Euro. Die Saisonkarte wird vier Euro teurer und kostet jetzt 94 Euro (ermäßigt 47 Euro). Der Preis für die Familienkarte erhöht sich um acht auf 188 Euro.

Neu ist die Familienkarte für Alleinerziehende (94 Euro). Und der Preis für die Ferienkarte wurde sogar gesenkt: von 17,50 auf zehn Euro. Zuletzt waren die Eintrittspreise im Jahr 2009 erhöht worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt