Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Bayerische Beamte stoppen Hehler aus Göttingen

Grenzkontrolle Bayerische Beamte stoppen Hehler aus Göttingen

Beamte der Bundespolizei haben am Donnerstag an der Grenzkontrollstelle bei Schwarzbach an der Autobahn 8 in Bayern ein Fahrzeug mit belgischer Zulassung gestoppt.

Voriger Artikel
Dem Universalgenie Lichtenberg auf der Spur
Nächster Artikel
Jugendhilfe Süd-Niedersachsen schult Mitarbeiter
Quelle: dpa (Symbolbid)

Schwarzbach/Göttingen. Am Steuer saß ein 23-Jähriger aus Göttingen. Gegen den gebürtigen Serben lagen gleich zwei Haftbefehle vor.  Das Amtsgericht Göttingen hatte den Mann im September 2016 wegen Hehlerei zu einer Geldstrafe in Höhe von 1400 Euro verurteilt. Der 23-Jährige hatte zwar einen Teilbetrag gezahlt, sich dann aber offenbar ins Ausland abgesetzt, teilt die Bundespolizeidirektion München mit. Auch die Staatsanwaltschaft Lüneburg suchte wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Flüchtigen. Nun musste der Göttinger seine Justizschulden in Höhe von insgesamt etwa 1200 Euro begleichen. Er konnte die geforderte Summe aufbringen und damit einer Ersatzhaft von 48 Tagen entgehen.

Am gleichen Tag ging der Bundespolizei an der gleichen Kontrollstelle ein mutmaßlicher Schleuser ins Netz. Der pakistanische Fahrer eines in Italien zugelassenen Autos hatte nur abgelaufene italienische Dokumente dabei. Auch seine vier Landsleute konnten sich nicht ordnungsgemäß ausweisen. Gegen eine 47-Jährige lag zudem ein Einreiseverbot für Deutschland vor: Sie war Ende Juni nach Slowenien abgeschoben worden.    hein

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt