Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Begehrte Marke mit Erstausgabestempel

Sonderpostamt Begehrte Marke mit Erstausgabestempel

175 Jahre Göttinger Sieben – Anlass für die Deutsche Post, mit einer Briefmarke an die Göttinger Professoren zu erinnern, die 1837 gegen die Aufhebung des Staatsgrundgesetzes im Königreich Hannover protestierten. Zur Erstausgabe am Freitag in der alten Posthalterei zog es nicht nur eingefleischte Sammler.

Voriger Artikel
Unfall mit 2 Leichtverletzen
Nächster Artikel
Ranjids Cousin kommt aus Göttingen

Sonderpostamt: Bortz, Freisewinkel und Sammler Manfred Zeißler.

Quelle: Hinzmann

Göttingen . Im Sonderpostamt verkauften die Briefmarken-Spezialisten der Post, Walter Freisewinkel und Christian Bortz, auch andere Erstausgaben wie das neue Weihnachtsset und Drei-Cent-Ergänzungsmarken. Eine Göttingerin holte sich die Göttinger Sieben für ihre Nachbarin, Walter Brockmann aus Bodenwerder für seine Sammlung. Eigentlich ist Brockmann auf Schiffspost spezialisiert, ebenso wie der Postangestellte Freisewinkel. „Wenn man Sammler ist, sammelt man aber alles, und wenn es Haselnüsse sind“, so Brockmann.

Briefmarken mit Stempel vom Erstausgabetag sind bei Sammlern begehrt. Der Duderstädter Mario Baier ist deshalb auch nach Göttingen gefahren. Er sammelt seit 40 Jahren Deutschland, Berlin, Österreich und Liechtenstein. Manche bevorzugten normale Stempel, erklärte Baier, als Beweis, dass der Brief auch gelaufen sei. Sonderstempel gibt es nicht nur vor Ort in Göttingen, sondern auch in den Stempelstellen Berlin, Bonn und Weiden – per Post.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt