Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Betreuungsangebot im Kindergarten Harste wird erweitert

Mehr Platz für Kinder Betreuungsangebot im Kindergarten Harste wird erweitert

In Harste soll eine weitere Krippengruppe für Emmenhausen, Lenglern und Harste eingerichtet werden. Der evangelisch-lutherische Kindergarten Harste, der ursprünglich einmal für 50 Kinder gebaut worden ist, beherbergt jetzt nur noch eine Gruppe für bis zu 25 Kinder. So ist im Haus Platz für 15 Krippenkinder.

Voriger Artikel
Fahrzeugteile pflastern Weg vom Holtenser Berg nach Weende
Nächster Artikel
Windräder auf der Tillyschanze in Hann. Münden

Freut sich auf die Krippenkinder: Kindergartenleiterin Alexandra Gramzow mit dem zweijährigen Florian Braun.

Quelle: Hinzmann

Harste. Eine Befragung der Gemeinde hat ergeben, dass für die genannten Dörfer Bedarf besteht. Auf den Standort hatten sich die Kirchenvorstände Harste und Lenglern geeinigt. Der Verwaltungsausschuss hat das Geld für den Umbau nun außerplanmäßig bereitgestellt. Bei dem Betrag – maximal 95 000 Euro – habe sich der Flecken an den Umbaukosten für den DRK-Kindergarten in Bovenden orientiert, sagt Thomas Brandes, Leiter des Amts für Finanzen, Ordnung und Soziales.

Durch Fördergelder von Land und vom Landkreis werde der Umbau für die neue Krippengruppe aber voll gegenfinanziert. Mit Vertretern des Flecken als Eigentümer des Hauses, der Leiterin der Harster Kindergartens, Alexandra Gramzow, und dem Architekten war am Montag ein Termin im Kindergarten angesetzt, um die genaue Planung in Angriff zu nehmen.

Zum neuen Kindergartenjahr ab 1. August soll dann alles fertig sein. Für eine optimale Betreuung soll die Krippengruppe in Harste ihren eigenen Bereich bekommen, sagt Gramzow. Trotzdem werde so offen gearbeitet, dass die Krippenkinder die Möglichkeit hätten, den Kindergarten schon einmal zu erkunden. Die kleinen und die größeren Kinder könnten sich schon kennenlernen.

„Krippe hat Zukunft“, so sieht Gramzow die Entwicklung. So müssen zum Gruppenstart am 1. August zwei neue Mitarbeiter eingestellt werden. Derzeit füllt sich in Harste das Neubaugebiet „Schäfertor III“. Für junge Familien werde das Dorf mit einer Krippengruppe umso interessanter.

Von Ute Lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt