Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Betrugmails und Anrufe

Betrüger rufen an Betrugmails und Anrufe

Mit Telefonanrufen und Mails versuchen derzeit Betrüger, Verbraucher um Geld zu erleichtern. Eine Methode: Es werden per E-Mail angebliche Rechnungen versandt, bei einem Tageblatt-Leser angeblich im Namen des Internet-Arzneimittelversands Apodiscounter.de.

Voriger Artikel
Überflutungen durch Dauerregen im Kreis Göttingen
Nächster Artikel
Rosdorf: Golf landet tief im Siekgraben

Göttingen. Einzelheiten der Rechnung über 831 Euro könnten dem als Zip-Datei komprimierten Anhang entnommen werden. Die Göttinger Verbraucherzentrale warnt davor, solche Anhänge zu öffnen: Sie enthalten meistens ein Schadprogramm, mit dem auf dem Computer des Empfängers Daten ausgespäht werden können.

Eine andere Masche aus den vergangenen Tagen: Telefonanrufe mit Gewinnversprechen. Die Betrüger geben sich als „Marketing-Vertriebs-GmbH im Auftrag des ADAC“ aus und erklären, die Angerufenen hätten ein Auto, Reisen, Gutscheine oder Ähnliches gewonnen oder seien zumindest in der Endausscheidung einer Gewinnauslosung und gehörten zu den letzten fünf Teilnehmern mit einer Chance auf den Hauptgewinn.

Das Ziel der Anrufer : ihren Gesprächspartnern deren Kontonummern zu entlocken. Mit den erschlichenen Daten kann dann unberechtigt Geld abgebucht werden.

Eins von vielen Indizien für den betrügerischen Charakter dieser Anrufer: Ein Rückruf der beim Telefonat übermittelten Rufnummer geht ins Leere. Solche Praktiken sind verboten und strafbar. Zudem versichert der ADAC, mit diesen Anrufen nichts zu tun zu haben. Der Automobilclub sammle die Daten solcher Betrugsversuche in seinem Namen und gehe gegen die Drahtzieher juristisch vor, erklärt ein ADAC-Sprecher. 

Auch vor solchen Versuchen, Kontonummern und andere persönliche Daten auszuspähen, warnt die Verbraucherzentrale eindringlich. Sie empfiehlt, derartige Anrufe umgehend der Bundesnetzagentur unter Telefon 02 91/ 99 55 20 6 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landgericht Hannover
dpa (Symbolbild)

Die Verbraucherzentrale hat ein wichtiges Urteil im Streit mit einer Firma erwirkt, das Verbraucher mit dubiosen Gewinnversprechen zur Buchung von Reisen verleiten wollte. Vor der Firma habe die Verbraucherzentrale zu Recht warnen dürfen, urteilte das Landgericht Hannover jetzt.

mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt